AID arbeitet für fortschrittliche LiDAR-Sensortechnologie mit Luminar zusammen. (Bild: Allianz Global Assistance/Fotolia)

Autonomous Intelligent Driving GmbH will bis 2021 autonomes Fahren in urbanen Gebieten ermöglichen

Partnerschaft für das autonome Fahren

Autonomous Intelligent Driving GmbH (AID), eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Audi AG und »Center of Excellence« für städtisches autonomes Fahren im Volkswagen-Konzern, gab am 18.12.2018 eine Partnerschaft mit Luminar Technologies Inc. für den Einsatz seiner LiDAR-Technologie bekannt.

Seit der Gründung im März 2017 hat AID nach den besten ergänzenden LiDAR-Lösungen auf dem Markt gesucht, die die Anforderungen der derzeit autonom auf den Straßen Münchens fahrenden Testflotte im Hinblick auf Tiefensensorik unterstützen können.

Wir bestehen seit insgesamt einem Jahr und möchten zur Beschleunigung unserer im gesamten VW-Konzern zu realisierender Vision mit den besten Marken in der Branche zusammenarbeiten“, so Alexandre Haag, Chief Technology Officer von AID. “Die Wahrnehmung ist derzeit immer noch ein Engpass für die autonome Mobilität und wir haben uns beeilt, die leistungsstärksten Sensoren zur Vereinfachung der Wahrnehmungsfunktion zu finden. Hier kommt Luminar ins Spiel: deren Technologie übertrifft im Hinblick auf Reichweite und Dichte eindeutig die der Wettbewerber, was für die Behebung der schwierigsten Probleme bei der Autonomie unerlässlich ist.

Quelle: Pressportal.de


Kommentar verfassen