Der Juice Booster erzielt eine Ladeleistung von 22 KW.
Der Juice Booster 2 lässt sich an nahezu jeder Steckdose dieses Planeten andocken. (Bild: Juice Teechnology)

#bond25:

Juice Technology macht sich über James Bond lustig

Vergangenen Donnerstag Nachmittag wollten die Produzenten des neuen James-Bond-Films in einer offiziellen Liveschaltung Details veröffentlichen. Viele Fans sind enttäuscht. Nur wenige Infos wurden angesprochen und das spannendste Thema verschwiegen: Wie sieht der neue elektrische Aston Martin aus? Wie lädt Bond seinen Sportwagen?

Der 25. Bond-Film wird brachial, soviel ist sicher. Dass die Produzenten aber viel zu wenig Infos in ihrer Pressekonferenz heute Nachmittag kommunizierten, kam vielen Fans in den falschen Hals. Auf Twitter kommentierten zahlreiche unter dem Hashtag #bond25, dass nichts über den Titel, den offiziellen Song, oder Bonds elektrischen Aston Martin Rapide E gesagt wurde. Und wie wird James Bond seinen schnellen Boliden laden?

Juice Technology, Schweizer Hersteller von E-Auto-Ladestationen, bringt postwendend eine Antwort. In einem zweieinhalbminütigen Actionvideo zeigen das Unternehmen mit einem Augenzwinkern, was Bond wirklich braucht: eine Ladestation, die jeglicher Außeneinwirkung widersteht und ihn in seiner kommenden 25. Mission unterstützt – den Juice Booster 2. Die mobile 22 kW-Ladestation für E-Autos lässt sich mit über 25 verfügbaren Adaptern an nahezu jeder Steckdose der Erde andocken. Die Ladestation ist maximal sicher, nahezu unzerstörbar und am Haushaltstecker mit Temperatursensoren ausgestattet.

www.juice-technology.com


Kommentar verfassen