Gschwandtner ist ein technikaffiner Mensch.
Runtastic-Gründer Florian Gschwandtner freut sich über seinen nagelneuen Audi e-tron. (Bild: Audi AG)

Das Warten hat ein Ende:

Erster Audi e-tron ausgeliefert

Als die Vorreservierung für den vollelektrischen SUV von Audi vor zwei Jahren startete, hat Florian Gschwandtner, Runtastic-Gründer und Start-up-Shootingstar als erster Kunde den Audi e-tron vorreserviert – lange vor der Weltpremiere und noch ohne Bilder zum Fahrzeug zu kennen. Nun ist es soweit: Das Elektro-SUV wurde am 19. April 2019 an den technikaffinen Unternehmer übergeben.

Der Audi e-tron ist ein Fahrzeug für Sport, Familie und Freizeit und steht für das Fahrerlebnis einer neuen Technologieära. „Da ich aus dem technologischen und innovativen Bereich komme, ist Elektromobilität ein ganz wichtiges Thema. Als ich den ersten vollelektrischen Audi gesehen habe, war für mich ganz klar, den möchte ich haben. Eine Kombination von modernster Technik und gänzlich neuem Design“, freut sich Gschwandtner über sein neues sportliches SUV. „Genau das liefert er und genau darauf habe ich gewartet“. Nach der ersten Fahrt ergänzt er: „Ich finde es cool, dass alles ein bisschen mehr »touch« geworden ist. Und dass man ein sehr intuitives Bedienfeld, welches vom Smartphone bekannt ist, nun auch in den e-tron eingebracht hat. Da ist einfach so viel Technik eingeflossen, dass es ein sehr perfektes Teil ist.“

Der Audi e-tron ist von Grund auf als Elektroauto konzipiert und nutzt die Power von zwei E-Maschinen, die gemeinsam bis zu 300 kW leisten. Von 0 auf 100 km/h beschleunigt der sportliche SUV in 5,7 Sekunden, bei 200 km/h erreicht er seine elektronisch abgeregelte Höchstgeschwindigkeit. Mit einer Batterieladung fährt der elektrische Audi im WLTP-Prüfzyklus mehr als 400 Kilometer.

www.audi.at


Kommentar verfassen