Sanya, ABB FIA Formula E
Die malerische Küste von Sanya an der Südspitze von Hainan – Austragungsort für den sechsten Lauf der ABB FIA Formula E Championship 2018/19. (Bild: ABB FIA Formula E)

Die Formel E kehrt zum chinesischen Festland für die Formel E-Meisterschaft 2018/19 zurück

Die Formel E im Reich der Mitte

Die Formel E wird in der nächsten Saison in Sanya starten und feiert am 23. März 2019 die Rückkehr der elektrischen Straßen-Rennserie auf das chinesische Festland – für den sechsten Lauf der ABB FIA Formel E-Meisterschaft 2018/19.
Sanya – ein beliebtes Reiseziel an der Südspitze von Hainan – werden die futuristisch wirkenden Gen2 Autos an den Ufern des Südchinesischen Meeres antreten. Die Formel E startete bereits in China, als Peking 2014 den ersten E-Prix auf dem Gelände des Olympiaparks ausrichtete – ebenso wie die Eröffnungsrunde der zweiten Saison.

Die Teams und Fahrer werden vor der Kulisse der Haitang Bay ihre Runden ziehen – weitere Details zur Streckenführung werden erst zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Unter der Voraussetzung, dass der aktualisierte Kalender vom FIA World Motor Sport Council genehmigt wird, ist der Sanya E-Prix das zweite von zwei Rennen in Asien in der fünften Saison – neben dem dritten Besuch der ABB FIA Formula E Championship in Hongkong am 10. März.

Alejandro Agag, Gründer und CEO der Formel E, sagte: “Die Rückkehr der ABB FIA Formel-E-Meisterschaft auf das chinesische Festland ist ein wichtiger Schritt in einem für die Serie wichtigen Gebiet und ein Markt, der für die weitere Entwicklung und Verbreitung von Elektrofahrzeugen weltweit von entscheidender Bedeutung ist. Sanya ist ein idyllischer Rahmen für ein Formel-E-Rennen – nicht nur mit der atemberaubenden Aussicht auf die Küste des Südchinesischen Meeres – sondern auch für die anhaltenden Bemühungen von Hainan im Bereich der Elektromobilität, die dazu geführt hat, dass Sanya die beste Luftqualität aller Städte in China aufweist.

Quelle: ABB FIA Formula E


Kommentar verfassen