4. E-Mobility Festival:

Rock den Ring 2021

von Moritz Hell

Durch das jahrelange, tolle Engagement der Bundesregierung, überparteilicher Plattformen, von Automobilmarken, Vereinen, Unternehmen und nicht zuletzt der TeilnehmerInnen hat sich das E-Mobilitätsfestival »Rock den Ring« zu einem der wichtigsten europäischen Treffen der E-Mobilitätsbranche entwickelt. Unterstützt wird die Veranstaltung unter anderem vom Bundesministerium für Klimaschutz, ÖAMTC, Instadrive, 2RadHelden und vielen mehr.

Hunderte ElektromobilistInnen wollen am 27. Juni zwischen 10:00 und 18:00 Uhr ein Zeichen für umweltfreundliche und emissionsfreie Mobilität setzen und werden am mittlerweile 4. E-Mobility Festival: Rock den Ring 2021 – teilnehmen. Die TeilnehmerInnen treffen sich zwischen 10:00 und 16:30 Uhr an der Freifläche Neu-Marx und fahren anschließend in einer Kolonne gegen die Fahrtrichtung vom Wiener Ring. Ganz nach dem Motto »mit Strom gegen den Strom«.

Ringsperre für die Nachhaltigkeit

„Wir möchten mit dem großen Aufmarsch an elektrisch betriebenen Fahrzeugen Aufmerksamkeit für den notwendigen Wandel, weg von fossiler Mobilität, schaffen. Jeder soll spüren, wie angenehm ruhig und abgasfrei die Straßen tatsächlich sein könnten. Gemeinsam mit zahlreichen Partnern und Organisationen setzen wir hier ein Statement, für das uns die nächsten Generationen danken werden“, so der Initiator von Rock den Ring, Philipp Halla.

Ab 16:30 Uhr bis voraussichtlich 18:00 Uhr wird die Wiener Ringstraße dafür gesperrt. Neue E-Auto Modelle wie der VW ID.4 oder der Ford Mustang Mach-E mischen Teslas, Hyundais und Co. auf. Dieses Jahr auch wieder mit von der Partie: die elektrische Müllabfuhr, elektrische Polizeiautos und die Wiener Linien mit ihren Elektrobussen.

»On our mission for no emission«

Die exakte Adresse der Freifläche Neu-Marx, auf der sich die ElektromobilistInnen treffen, lautet Maria-Jacobi-Gasse 50, 1030 Wien. Der Marktplatz mit den wichtigsten RepräsentantInnen der Elektromobilitätsbranche und einer zentralen Bühne setzen den Startschuss für das E-Mobility Festival.

Folgende Highlights gibt es dieses Jahr am Festival: Elektroautotests (die neuesten E-Autos wie etwa Teslas Model Y, der Skoda Enyaq, der Ford Mustang Mach-E), Besuch und Vorträge der bekanntesten Elektroauto-Youtuber aus dem deutschsprachigen Raum (wie Car Maniac, Robin.TV, Iinstadriver, Ecario, Enercab), verschiedene Food-Trucks und mehrere Sitzgelegenheiten, Lounge-Bereiche mit Beschattung, Analyse, Beratung und Präsentation von Ladestationen durch SpezialistInnen der Branche, themenspezifische Vorträge zur E-Mobilität und Gewinnspiele.

„Wir haben gezeigt, dass wir gemeinsam stark sind und zusammen Berge versetzen können. Waren es im Jahr 2019 etwa 500 Elektrofahrzeuge, so umkreisten 2020 bereits rund 700 Elektrofahrzeuge aller Art – mit tausenden ElektromobilistInnen – den Wiener Ring und setzten mit ihrer Rundfahrt ein kräftiges Signal für nachhaltige Elektromobilität“, so Initiator Halla, der auch Mitgründer von Instadrive ist.

4. Rock den Ring: E-Mobility Festival 2021 am 27.06.2021

Kostenlose Anmeldung unter www.rockdenring.info

Ähnliche Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Zur Speicherung Ihres Namens und Ihrer E-Mailadresse klicken Sie bitte oben. Durch Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der möglichen Veröffentlichung zu.