Welchen Ladeanschluss hat der Corsa-e?
Binnen 30 Minuten kann die Batterie des Opel Corsa auf 80 Prozent geladen werden. (Bild: Opel Automobile GmbH)

Volkselektroauto:

Neuer Opel Corsa-e startet bei 29.999 Euro

Opel hat sich zum Ziel gesetzt, die Elektromobilität zu demokratisieren: Erstmals bietet der deutsche Autobauer mit der komplett neuen sechsten Corsa-Generation eine rein batterieelektrische Variante mit 100 kW (136 PS) Leistung und einer Reichweite von bis zu 330 Kilometer (WLTP) an. Der Corsa-e ist ein »Volkselektroauto« und jetzt ab 29.999 Euro bestellbar.

Dabei bietet der Corsa-e bereits in der Ausstattung Edition eine Klimaautomatik mit Fernsteuerung, elektrische Parkbremse mit Berg-Anfahr-Assistent, das schlüssellose Startsystem sowie das Apple CarPlay und Android Auto kompatible Multimediaradio mit 7-Zoll-Farb-Touchscreen. Außerdem gibt es Systeme wie den Frontkollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung und Fußgängererkennung sowie den Spurhalteassistenten ohne Aufpreis. Für die nächsthöhere Ausstattung Corsa-e First Edition muss ist um rund 2.500 Euro mehr zu haben. Hier sind Eco-LED-Scheinwerfer, 17-Zoll-Aluräder und ein volldigitales Cockpit serienmäßig. Den Corsa-e gibt es schon zu einer monatlichen Leasingrate ab 199 Euro. Darüber hinaus bietet die neue Corsa-Generation Sicherheitssysteme, die im Kleinwagensegment führend sind.

Opel hat mit dem Corsa die populärste Baureihe der Marke gewählt, um die Elektromobilität endgültig von ihrem Nischendasein zu befreien. Der Corsa ist bei Opel ein Bestseller: Über 13,6 Million Kleinwagen sind seit der Premiere 1982 vom Band gelaufen. Der Corsa hat Millionen Menschen mobil gemacht – jetzt bietet er ihnen den Einstieg in das emissionsfreie Fahren.

„Der neue Corsa ist elektrisch. Wir haben ein Volkselektroauto versprochen – hier ist es! Mit dem Corsa-e und auch dem Grandland X Hybrid4 setzen wir konsequent unseren Strategieplan »PACE!« um. Bis 2024 werden wir in ausnahmslos allen Baureihen eine elektrifizierte Variante anbieten“, sagt Opel-Chef Michael Lohscheller.

100 kW (136 PS) Leistung, 330 Kilometer Reichweite

Opel baut seit 120 Jahren Automobile und hat sich stets auf die Fahnen geschrieben, Top-Technologien großen Kundenkreisen zur Verfügung zu stellen. Der neue Corsa-e bietet nun mit einer Reichweite von bis zu 330 Kilometern nach dem WLTP-Zyklus uneingeschränkte Alltagstauglichkeit. Innerhalb von 30 Minuten können per Schnellladung die 50 kWh-Batterien zu 80 Prozent wieder aufgeladen werden. Egal ob Kabellösung für die Haushaltssteckdose, Wallbox oder High-Speed-Charging – der Neue ist auf alle Ladeoptionen vorbereitet und hat zudem eine 8-Jahres-Garantie für die Batterie. Mit der myOpel-App lässt sich von überall der Ladestatus kontrollieren, sodass der Reisende stets Ladezeit und -Kosten optimieren kann.

Darüber hinaus kann der Fahrer wesentlich Einfluss auf die Reichweite nehmen. Er hat die Wahl zwischen den drei angebotenen Fahrstufen Normal, Eco und Sport. Der Sport-Modus verändert das Ansprechverhalten und steigert die Fahrdynamik. Daraus ergibt sich ein moderates Reichweitenminus. In der Fahrstufe Eco wird der Corsa-e zum Kilometerfresser. Ohne nennenswerten Komfortverlust lässt sich die Reichweite so steigern.

Der Antrieb im neuen Corsa-e verbindet zudem emissionsfreies Fahren mit jeder Menge Fahrspaß. Dafür sorgen 100 kW (136 PS) Leistung und 260 Newtonmeter maximales Drehmoment aus dem Stand. Unmittelbares Ansprechverhalten, Agilität und Dynamik gehören zu seinen Eigenschaften. Für den Sprint von 0 auf 50 km/h braucht der neue Opel Corsa-e lediglich 2,8 Sekunden, bis Tempo 100 vergehen 8,1 Sekunden – das hat Sportwagenniveau.

Dynamik vermittelt der neue Corsa-e nicht nur über seinen Antrieb, sondern auch durch sein sportliches Design bei unverändert kompakten Außenmaßen. Mit 4,06 Meter Länge bleibt der Corsa ein vorbildlich handlicher, übersichtlicher und praktischer Fünfsitzer. Die Dachlinie ist coupéhaft, um 48 Millimeter niedriger als beim Vorgänger – ohne Einbußen bei der Kopffreiheit. Der Fahrer sitzt um 28 Millimeter tiefer. Vom niedrigen Schwerpunkt profitieren Fahrverhalten und Fahrerlebnis. Der neue Corsa ist direkter, dynamischer – für mehr Vergnügen hinterm Lenkrad. Das moderne Interieur lässt sich sogar mit Ledersitzen weiter aufwerten.

Safety first: IntelliLux LED-Matrix-Licht, Toter-Winkel-Warner, Spurhalteassistent

Im neuen Corsa-e halten Technologien und Assistenzsysteme Einzug, die Kunden sonst nur aus höheren Fahrzeugklassen kennen. Ein echtes Highlight ist das adaptive blendfreie IntelliLux LED-Matrix-Licht, das Opel erstmals im Kleinwagensegment anbietet. Die insgesamt acht LED-Elemente werden von einer hochauflösenden Frontkamera der neuesten Generation gesteuert und passen den Lichtstrahl automatisch und kontinuierlich der jeweiligen Verkehrssituation und Umgebung an. Einen spürbaren Sicherheitsgewinn bieten auch hochmoderne Assistenzsysteme. Der Frontkollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung und Fußgängererkennung ist im Bereich zwischen fünf und 85 km/h aktiv und besonders im dichten Stadtverkehr ein großes Sicherheitsplus. Die Verkehrsschilderkennung erfasst dank der Hightech-Kamera nun noch mehr Informationen wie zum Beispiel dynamische LED-Anzeigen. Darüber hinaus werden die im Navigationssystem gespeicherten Geschwindigkeitsbegrenzungen im Display angezeigt. Premiere feiern auch der optionale radargestützte automatische Geschwindigkeitsassistent sowie der sensorgesteuerte Flankenschutz. Hinzu kommen Systeme wie der Toter-Winkel-Warner, die 180-Grad-Panorama-Rückfahrkamera sowie unterschiedliche Einparkhilfen.

Multimediasysteme mit neuem Telematikservice »Opel Connect«

Bestens vernetzt und unterhalten sind Corsa-Fahrer und -Passagiere mit dem neuen Infotainment-Angebot aus Multimediaradio und Multimedianavi mit 7-Zoll-Farb-Touchscreen sowie dem Top-of-the-Line-System Multimedia Navi Pro mit 10-Zoll-Farb-Touchscreen. Zudem bietet der Corsa-e auch den neuen Telematik-Service »Opel Connect«. Livenavigation mit Echtzeitverkehrsinformationen und eine direkte Verbindung zu Pannenhilfe und Notruf machen die Reise für Fahrer und Passagiere noch entspannter.

Der neue Opel Corsa-e wird im Frühjahr 2020 an die ersten Kunden ausgeliefert. Darüber hinaus sind nun auch die Auftragsbücher für den Grandland X als Plug-In-Hybrid geöffnet. Im Jahr 2020 kommen zwei weitere Modelle mit vollelektrischem Antrieb hinzu – der Nachfolger des Opel Mokka X und der Vivaro.

www.opel.at


Relevante Fahrzeuge

Opel Ampera-e

Kommentar verfassen