Ladestation
(Bild: Mennekes Elektrotechnik GmbH & Co. KG)

Niederlande unter Strom – 122 Prozent mehr E-Autos

Mennekes startet in den Niederlanden

V.l.n.r.: Edwin De Veen,Geschäftsführer Mennekes Niederlande; Axel Schubbel; Walter Stoutenburg. (Bild: Mennekes Elektrotechnik GmbH & Co. KG)

Mennekes Elektrotechnik GmbH wird eine eMobility Niederlassung in den Niederlanden eröffnen. Das Team nimmt 2020 ihre Arbeit direkt in Deventer auf. Der Anteil der Elektroautos an den Neuzulassungen in den Niederlanden steigt schon länger überproportional stark und somit auch der Bedarf an Ladeinfrastruktur. Schon jetzt sind die Niederlande bei Ladestationen für Elektroautos die Nummer eins in Europa.

Insgesamt gibt es mehr als 200.000 zugelassene Elektrofahrzeuge auf dem Markt und mit einer Wachstumsrate von 139% in 2019, ist der Anteil weiter stark steigend. Das Unternehmen reagiert somit auf die enorme Dynamik im niederländischen Markt.

Mit dem neuen Standort in Deventer werden wir unserem Anspruch gerecht, als Treiber der Elektromobilität nah bei unseren Kunden zu sein und so gemeinsam die weitere Entwicklung aktiv zu gestalten. Die erfolgreichen Projekte der vergangenen Monate sind für uns Bestätigung und Antrieb, unsere Rolle in der Elektromobilitätsbranche weiter auszubauen – auch mit der dafür notwendigen Präsenz unserer Kollegen vor Ort“, äußert sich Edwin de Veen, neuer Geschäftsführer Mennekes Niederlande, zufrieden.

Die Marke will von Beginn an für das gewisse Extra stehen – für eine intelligente, nachhaltige Lösung verbunden mit höchster Qualität, Zuverlässigkeit und Sicherheit. Das Portfolio in den Niederlanden wird durch eine neue Produktreihe ergänzt, die speziell für den Business- und Home-Markt entwickelt wurde und zusätzliche Dienstleistungen, wie die Anbindung an ein Backend zur Abrechnung der Ladekosten oder das dynamische Energiemanagement für niedrige Betriebskosten, bietet. Das Portfolio wird den spezifischen niederländischen Marktanforderungen gerecht. Um den Kunden eine rundum sorglos Lösung für den Betrieb und Verwaltung von Ladeinfrastruktur anzubieten, hat Mennekes mit niederländischen Serviceanbietern neue Kooperationsmodelle entwickelt. Gerade die hohe Nachfrage in dem Marktsegment »Laden beim Arbeitgeber« kann Mennekes hierdurch zukünftig mit einem Lösungspaket bedienen.

Wer heute in das Thema Elektromobilität einsteigen möchte, muss sich zum einen mit der Technik, aber auch mit vielen Normen, Gesetzen und Richtlinien auseinandersetzen. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, dient der neue Standort gleichzeitig auch als Schulungszentrum, um Installateure, den Großhandel, Ladepunkt Betreiber und andere Marktteilnehmer intensiv auszubilden und zu unterstützen. Alfred Vrieling, Bereichsleiter Vertrieb und Marketing eMobility: „Wir nehmen eine wachsende Nachfrage nach Ladelösungen wahr und sind froh, ein Standort zu schaffen, um Akteure aus Industrie und Gewerbe umfangreich beraten zu können. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit unseren Kunden und darauf, Partner und Treiber der regionalen Wirtschaft hier in Deventer zu sein.

Weitere Informationen unter www.mennekes.de

Quelle: Mennekes Elektrotechnik GmbH & Co. KG


Kommentar verfassen