Das Modell Terra 54 bietet einen Spannungsbereich von 150 - 500 V, während das Modell Terra 54 HV einen erweiterten Spannungsbereich von 150 - 920 V bietet. (Bild: ABB AG)

Nächste Generation von Hochspannungs-Ladegeräten für Elektrofahrzeuge auf der eMove360° vorgestellt

Mehr Spannung für Elektroautos

Aufbauend auf dem Portfolio von ABB an E-Mobility-Lösungen werden die neuesten Innovationen im Bereich DC-Schnellladung, die Terra 54 und Terra 54HV auf der eMove360° vorgestellt.
Die Terra 54 und Terra 54HV sind sehr vielseitige 50 kW-Ladesysteme, speziell für die Bedürfnisse des sich schnell entwickelnden Elektrofahrzeugmarktes entwickelt. ABB steht damit auf der Liste der Unternehmen, die die Welt für ihre Fortschritte in den Bereichen E-Mobilität und Elektrofahrzeugladung »verändern«. Sie eignen sich ideal für Tankstellen und Parkhäuser, in denen schnelles Aufladen ein Muss ist.


Nach dem Erfolg einer weltweit installierten Basis von 8.000 DC-Schnellladegeräten in 68 Ländern bietet die Terra 54HV-Plattform einen erweiterten Spannungsbereich von 150 bis 920 V, um EVs der nächsten Generation mit Hochspannungsbatteriesystemen zu laden und gleichzeitig alle vorhandenen 500 V-Batterie-EVs zu unterstützen.

Es verfügt über eine Reihe neuer und verbesserter Funktionen wie hellere Benutzeranzeigen (für eine bessere Lesbarkeit bei direkter Sonneneinstrahlung) mit flexibleren Anpassungsoptionen und optionale CCV- oder Nayax-Zahlterminals für den länderübergreifenden Einsatz. Mit Terra 54 wird auch die Zahlungsfunktionalität verbessert, so dass die Nutzer nur für die verbrauchten kW bezahlen.
Frank Mühlon, Leiter des globalen Geschäfts von ABB für das Laden von Elektrofahrzeugen, sagte: “ABB Terra hat sich dank seiner Funktionalität und Zuverlässigkeit zu unserer meistverkauften Ladegerätfamilie entwickelt. Die Technologie der Elektrofahrzeuge schreitet jedoch rasant voran, und das gilt auch für unsere Produkte, um sicherzustellen, dass wir weiterhin an der Spitze des Marktes stehen“.
Wir haben das Kundenfeedback aufmerksam verfolgt und dabei speziell auf die Anforderungen der neuesten Hochspannungsfahrzeuge eingegangen, um das neue Ladegerät Terra 54 zu entwickeln, das mit zusätzlichen Funktionen und Funktionen ausgestattet ist.

Weitere neue Merkmale der Terra 54 Ladegeräte sind: bessere Handhabung und stabilere Steckerhalterungen für alle Kabeltypen; verbesserte Leistungselektronik für verbesserte Zuverlässigkeit und langfristige Komponentenverfügbarkeit; verbesserte Zugänglichkeit für Servicetechniker. Die Ladegeräte sind auch für intelligente Ladeprofile und Site-Load-Management vorbereitet.

Die Hochspannungsladegeräte der Terra-Serie bieten auch den zusätzlichen Nutzen von ABB Ability connected services, der fortschrittlichen digitalen Managementlösung des Unternehmens. Eine Ethernet-basierte Schnittstelle lässt sich nahtlos in lokale Anwendungen für das Power-Management und die Statusüberwachung des Ladegeräts integrieren. Ladegeräte können an Backoffices, Bezahlplattformen oder Smart Grids-Systeme angeschlossen werden, während Ferndiagnose, Reparatur und Software-Updates per Funk die Ausfallzeiten minimieren und die Betriebskosten niedrig halten.
Frank Mühlon fügte hinzu: “Die Terra 54-Serie unterstreicht erneut unser Engagement, den Ausbau der Ladesysteme für Elektrofahrzeuge weltweit zu unterstützen, schlankere Betriebssysteme zu schaffen und uns einer Zukunft näher zu bringen, in der emissionsfreies Reisen für alle Realität werden kann.”
Das Modell Terra 54 bietet einen Spannungsbereich von 150 – 500 V, während das Modell Terra 54 HV einen erweiterten Spannungsbereich von 150 – 920 V bietet.

Quelle: ABB AG

 


Kommentar verfassen