Herstellerangaben zum RX L: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,0 - 5,9 l/100km / CO2-Emissionen kombiniert: 138 - 136 g/km (Bild: Lexus)

Lexus präsentiert ersten »Siebensitzer« für Europa:

Der neue RX L

Mit der neuen L-Version der SUV-Baureihe RX stellt Lexus sein erstes siebensitziges Modell für den europäischen Markt vor. Mit erweitertem Raum- und Platzangebot dürfte die Option auf zwei individuelle Sitzplätze in der dritten Reihe vor allem für Familien interessant sein.

Der neue RX L (Kraftstoffverbrauch kombiniert 6,0 – 5,9 l/100km; CO2-Emissionen kombiniert 138 – 136 g/km) bleibt dabei den typischen Prinzipien von Lexus treu und vereint Handwerkskunst mit den traditionellen Werten der japanischen Gastfreundschaft, dem Omotenashi. Eine Lederausstattung ist ebenso serienmäßig wie die elektrisch verstellbaren Zusatzsitze, die sich per Knopfdruck aufstellen und umklappen lassen. Eine Dreizonen-Klimaanlage ermöglicht auch den Passagieren der dritten Sitzreihe, die Klimatisierung den individuellen Wünschen anzupassen.

Die verlängerte Karosserie des RX L führt die coupéhafte Form der Baureihe fort und weist in puncto Performance, Antrieb und Fahrdynamik die gleichen Eigenschaften auf wie das fünfsitzige Basismodell.

Mit dem RX hat Lexus vor 20 Jahren die Weichen für das Segment der Premium-Crossover-Fahrzeuge gestellt. So folgte 2005 mit dem RX 400h das erste Hybridmodell der Marke. Mit weltweit mehr als 2,7 verkauften Einheiten zählt der RX längst zu den Standbeinen innerhalb des Modellangebots von Lexus, so der Hersteller.

Weitere Informationen: lexus.at


Kommentar verfassen