Clever Tanken startet mit dem App-Bereich Clever Laden ab sofort auch im E-Mobiliy-Bereich durch. (Bild: InfoRoad GmbH)

Clever Tanken erweitert Angebot in Kooperation mit Bosch in Deutschland

»Clever Laden« bringt Überblick in den Ladedschungel

Das Verbraucherinformationsportal clever-tanken.de und das Technologie- und Dienstleistungsunternehmen Bosch starten ab sofort im Bereich E-Mobilität gemeinsam durch. Autofahrer, die bereits die App Clever Tanken für den Preisvergleich von Benzin und Diesel nutzen, können innerhalb der App nun auch in den neuen Bereich Clever Laden wechseln. Hier finden sie Ladestationen für Elektroautos in der Umgebung, können diese auf Verfügbarkeit prüfen, den Ladevorgang starten und anschließend bezahlen.

Dafür wurde die von Bosch entwickelte Charge & Pay-App in die Preisvergleich-App Clever Tanken integriert. “Ziel der Kooperation ist es, Autofahrern verbraucherfreundliche Services zu bieten, den bisherigen Wildwuchs an Lade- und Bezahlmöglichkeiten zu reduzieren und so das Interesse der Autofahrer an E-Mobilität voranzutreiben“, sagt Steffen Bock, Gründer und Geschäftsführer von clever-tanken.de.

E-Mobilität ist das Schlagwort der Zukunft, das die Automobilindustrie weltweit zum Forschen, Entwickeln und Aufrüsten antreibt. Allein deutsche Hersteller planen, ihr Angebot bis 2020 auf knapp 100 Modelle aufzustocken und so gegenüber dem aktuellen Stand mehr als zu verdreifachen. Auch die Zahl der Ladestationen soll ausgebaut werden. Damit Autofahrer jedoch auch wissen, wo der günstigste freie Ladepunkt auf der geplanten Route liegt, und ob sich dieser für das eigene Fahrzeug eignet, starten clever-tanken.de und Bosch nach sechsmonatiger Entwicklungszeit jetzt den innovativen Servicebereich Clever Laden innerhalb der reichweitenstarken App Clever Tanken.

Suchen, laden, bezahlen: alles in einer App

Nutzer der App von clever-tanken.de können diese weiterhin auf ihrem Smartphone oder im Navigationsgerät belassen. Denn neben den mit der App vergleichbaren Treibstoffen Diesel und Benzin steht hier nach einem Update auch »Elektro« zur Verfügung. Wählt der Nutzer »Elektro« aus, gelangt er von der weiterhin blau gestalteten Oberfläche von Clever Tanken auf die grüne Oberfläche von Clever Laden. In einem ersten Schritt werden dann sämtliche Ladesäulen der Umgebung angezeigt. Diese lassen sich über die integrierte Bosch-Technologie nach ihren dynamischen Funktionen filtern: Verfügbarkeit, Ladeleistung, Stecker und Preis. Vor Ort kann dann der Ladevorgang via App ausgelöst und beendet werden. Verträge mit Energieanbietern oder der Besitz unterschiedlicher Netzwerkpartnerkarten sind überflüssig. Bezahlt werden kann ebenfalls bequem via App mit PayPal und Kreditkarte. Zudem kann der Autobesitzer sein Fahrzeug in der App hinterlegen und eine Historie über seine Tankvorgänge einsehen.

Steffen Bock: “Aktuell befinden wir uns in puncto Elektrofahrzeuge an einer Schwelle vom Nischen- hin zum Massenmarkt. clever-tanken.de möchte Autofahrern daher schon heute die Angst vor der Umstellung nehmen, sie zum Ausprobieren der neuen Mobilität motivieren und ihnen auch in Zukunft einen allumfassenden, einfachen Service bieten. Dafür haben wir mit Bosch einen der führenden Marktteilnehmer im Bereich E-Mobility als Kooperationspartner gewonnen.

Quelle: Presseportal


Kommentar verfassen