Blue Power nennt sich die neueste Auflage des Iveco Daily.
In Wien präsentierte Iveco den Daily Electric 35S60 E V/P als Kastenwagen. Foto: Iveco

Iveco erstmalig auf der Vienna Autoshow 2018

Ausschließlich alternative Antriebe

Der zur CNH Industrial Gruppe (CaseIH, Steyr Traktoren, New Holland) gehörige Nutzfahrzeughersteller Iveco feierte auf der Vienna Autoshow 2018 sein Debüt. Im Fokus der Messe standen die Fahrzeuge der Transporter-Baureihe Daily mit praxiserprobten, serienmäßig alternativen Antrieben.

»Blue Power« nennt sich die neueste Auflage des Iveco Daily, der in der Zulassungsstatistik der Premium-Fahrzeuge im 3,5 t Transportersegment laut eigenen Angaben seit Jahren eine führende Rolle einnimmt. Blue Power steht laut Iveco für höchste Umweltstandards bei gleichzeitig maximierter Wirtschaftlichkeit für den Fahrzeughalter. Das Blue Power Konzept besteht aus drei Säulen: Neben dem RDE (Real Drive Emission) und dem CNG (Compressed Natural Gas) erfreut sich der Daily Electric europaweit großer Beliebtheit. Das Fahrzeug verfügt über eine Iveco-Herstellergarantie und entspricht hinsichtlich Laderaum und Nutzlast der dieselbetriebenen Modelle. Mit diesem Transporter ist man laut Iveco emissionsfrei bis zu 250 km Reichweite unterwegs.

In Wien präsentierte Iveco den Daily Electric 35S60 E V/P als Kastenwagen mit 12m3 Laderaum und luftgefederter Hinterachse für schonenden Transport mit ca. 150 km Reichweite (2 Batterieeinheiten). Die Version mit den drei Batterieeinheiten bringt es dann auf bis zu 200 km in der Stadt. Laut Iveco ist die Batterieleistung für alle Wetterbedingungen optimiert. Mit dem neuen Schnelllademodus dauert es nur 2 Stunden, um die Batterien am öffentlichen Netz (32 A) wieder aufzuladen. Die Web-Monitoring-Anwendung der TomTom-Bridge ermöglicht Flottenmanagern die Überwachung der wichtigsten Parameter aller Daily Electric in Echtzeit.

www.iveco.com


Kommentar verfassen