Die Leistung des Plug-in-Hybriden beträgt bis zu 290 kW. (Bild: BMW)

Plug-in-Hybrid in neuer BMW 7er-Reihe:

58 Kilometer Reichweite im Elektromodus

BMW will das Profil seiner Modelle im Luxussegment schärfen. Die Neuauflage der BMW 7er Reihe soll Akzente für Präsenz, Eleganz und innovative Technologie in den Bereichen Bedienung, Fahrerassistenz und Vernetzung setzen.

Der BMW 7er ist auch als Plug-in-Hybrid erhältlich. Dieses Modell hat einen spezifischen Reihensechszylinder-Ottomotor und eine weiterentwickelte Hochvoltbatterie. Die Systemleistung im Sport-Modus wurde auf bis zu 290 kW/394 PS gesteigert. Die elektrische Reichweite wurde gegenüber dem Vorgänger auf Werte zwischen 50 und 58 Kilometer erhöht.

Fortschritte gibt es auch auf dem Weg zum automatisierten Fahren. BMW bezeichnet das Angebot der Fahrerassistenzsysteme als „einzigartige Vielfalt“. Darunter fallen der »Driving Assistant Professional« mit Lenk- und Spurführungsassistent. Die gesamte 7er-Reihe ist serienmäßig mit Parkassistent ausgestattet. Visualisiert werden diese über eines von zwei Displays.

www.bmw.at


Kommentar verfassen