Vienna International Airport
Am Flughafen Wien-Schwechat kann man nun dank des Kinetic Power Boosters von Chakratec Strom tanken. (Bild: Chakratec)

Kooperation zwischen Chakratec und Wien Energie:

Weltweit erste kinetische Hochleistungsladestation für E-Autos am Flughafen Wien

Chakratec hat am Flughafen Wien-Schwechat die erste kinetisch betriebene Ladestation für Elektroautos gestartet. Das weltweit erste Projekt dieser Art folgt einem erfolgreichen Pilotprojekt, das im vergangenen Jahr auf dem Gelände der Wien Energie durchgeführt wurde. Das System befindet sich auf dem Parkplatz des Ankunftsbereichs und wird Fahrern von Elektroautos ab diesem Monat zur Verfügung stehen.

„Wir sind stolz darauf, gemeinsam mit führenden Partnern wie Wien Energie und dem Flughafen Wien die E-Mobilität voranzubringen. Unser System bietet eine unbegrenzte Anzahl von Ladezyklen und ist nachhaltig – sowohl wirtschaftlich als auch ökologisch. Dieses System ist das erste einer Reihe von Systemen, die mit unseren österreichischen Partnern eingeführt werden sollen, die als erste an uns geglaubt haben und unsere Early Adopters waren“, so Nir Zohar, Mitbegründer von Chakratec, das im Bereich der kinetischen Energiespeicherung tätig ist.

Chakratec bietet eine Lösung für das EV-Ladeökosystem und umgeht das Problem der unzureichenden Stromversorgung im Netz an Orten, an denen eine schnelle Ladung erforderlich ist. Dies geschieht durch den Einsatz des Kinetic Power Booster (KPB) von Chakratec auf Basis seines Kinetic Energy Storage Systems, das den Einsatz einer schnellen und ultraschnellen E-Ladestation an jedem Ort ermöglicht, auch an Orten mit einem schwachen Stromnetz.

Die Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen begann bei einer Innovation Challenge der Wien Energie im Jahr 2016, die Chakratec für sich entscheiden konnte. Es folgten Gespräche mit Führungskräften der Wien Energie, guter Beratung durch das Global Incubator Network (GIN) als Österreichs One-Stop-Shop für Start-ups, Investoren und Inkubatoren sowie weiteren Auszeichnungen durch die Wiener Stadtwerke und das NREL Industrial Growth Forum in den USA. Jetzt, nur zwei Jahre später, brachten die beiden Unternehmen die erste kinetisch angetriebene Schnellladestation der Welt auf den Markt.

Quelle: Presseportal

www.chakratec.com

www.wienenergie.at


Kommentar verfassen