(Bild: BMW Group)

Web Summit 2018 in Lissabon

Vom 5. bis zum 8. November 2018 steht auf dem Web Summit 2018 nicht nur die Präsentation neuester Technologien und Produkte im Fokus. Professionals und High-Potentials aus dem IT-Bereich haben die Möglichkeit, in den persönlichen Austausch mit Mitarbeitern von Critical TechWorks, einem Joint Venture der BMW Group und Critical Software, zu treten. Getreu dem Motto #yournewjob wird ihnen hier die Chance geboten, das Unternehmen näher kennenzulernen und sich um eine der zahlreichen spannenden Stellen zu bewerben. Parallel dazu präsentiert BMW auf dem Stand vor der Altice Arena die neue BMW 3er Limousine mit dem BMW Intelligent Personal Assistant, die kurz zuvor auf dem Pariser Autosalon ihre Weltpremiere feierte. Ein weiterer Programmpunkt ist die Keynote von Christoph Grote, Senior Vice President BMW Group Electronics, am Donnerstag, den 8. November, um 14 Uhr auf der Auto/Tech & TalkRobot Stage.

#yournewjob: Critical TechWorks sucht nach neuen Talenten.

Für BMW und Critical TechWorks steht der Web Summit 2018 nicht nur im Zeichen digitaler Innovation und Technologie, sondern auch des Recruitments. Aktuell beschäftigt das in Lissabon und Porto ansässige Joint Venture bereits rund 200 Mitarbeiter. Für kommendes Jahr soll diese Zahl mehr als verdoppelt werden und bis Ende 2019 auf bis zu 500 anwachsen. Deshalb können interessierte Besucher direkt am Stand mit Mitarbeitern von Critical TechWorks ins Gespräch kommen und sich über die unterschiedlichen Tätigkeitsfelder informieren – und vielleicht sogar mit einem attraktiven Jobangebot nach Hause gehen. Denn wer beim Coding-Wettbewerb seine Fähigkeiten unter Beweis stellt, dem wird ein »On-the-Spot«-Vorstellungsgespräch angeboten, das noch vor Ort auf dem Messegelände in einem BMW X2 stattfindet. Gefragt sind Bewerbungen von Professionals, die das Team z.B. als »Data Mastermind«, »UX Design Alchemist«, »C++ Guru« oder »Java Full Stack Hero« verstärken wollen.

#yoursummit: BMW und Critical TechWorks als Teil der Community

Der gemeinsame Ausstellungstand dient als zentrale Anlaufstelle für Besucher und Interessierte. Unter dem Hashtag #yoursummit werden zahlreiche Onlineangebote, Informationen zum Konferenzprogramm sowie Aktivitäten rund um den Summit 2018 angeboten. Dazu gehören auch Testfahrten mit dem vollelektrischen BMW i3 (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 0,0 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert: 13,6 – 13,1 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km) oder das eigens konzipierte Unterhaltungs- und Informationsprogramm mit Talks zu aktuellen Entwicklungen in der Automobilbranche und auf dem Gebiet der Digitalisierung – z. B. mit Journalist Jonathan Openshaw und Blogger Sam Fane.

Die neue BMW 3er Limousine und der BMW Intelligent Personal Assistant.

Ihre führende Rolle auf dem Gebiet der digitalen Services und Vernetzung demonstriert BMW auf dem Web Summit 2018 mit dem neuen BMW 3er. Ein Kernstück der siebten Generation der Sportlimousine ist das neue digitale Anzeige- und Bedienkonzept BMW Operating System 7.0. Dieses ist mit personalisierbaren und individuell auswählbaren Inhalten noch stärker auf den Fahrer ausgerichtet und bietet zudem eine optimierte multimodale Bedienung.

Völlig neue Möglichkeiten der Interaktion zwischen Fahrer und Fahrzeug erschließt der BMW Intelligent Personal Assistant. Der digitale und lernfähige Charakter kann ganz einfach über »Hey BMW« angesprochen werden. Er kennt sämtliche Fahrzeugfunktionen, kann diese erklären, gezielt steuern und hilft bei Fragen über den aktuellen Fahrzeugstatus. Der BMW Intelligent Personal Assistant kann zudem Abläufe und Gewohnheiten in einen relevanten Kontext setzen, wie zum Beispiel die der Sitzheizung morgens bei der Fahrt zur Arbeit oder häufig angefahrene Navigationsziele. Seine Fähigkeiten verbessern sich mit jeder Interaktion. Einzigartig im Vergleich zu anderen digitalen Assistenten ist außerdem die Möglichkeit, ihm einen individuell ausgewählten Namen zu geben.

In seiner Keynote (Donnerstag, 8. November, 14 Uhr, Auto/Tech & TalkRobot Stage) wird Christoph Grote, Senior Vice President BMW Group Electronics, aufzeigen, wie neue Technologien im Bereich Connected Car die Beziehung zwischen Menschen und ihren Fahrzeugen verändern. Diese werden immer digitaler, vernetzter, intelligenter und lassen sich immer stärker auf das Individuum anpassen. Dadurch steigt die Funktionalität und gleichzeitig die Komplexität im System Fahrzeug. Damit die Technologie die Wünsche und Bedürfnisse der Menschen bestmöglich erfüllen kann, gilt es, die entsprechende Funktionalität auch einfach in der Bedienung zu gestalten. Der Schlüssel liegt darin, Technologie intelligent, vorausschauend, adaptiv, intuitiv und immer mit dem Menschen im Mittelpunkt zu gestalten.

Quelle: BMW Group


Kommentar verfassen