Elektro-Rennserie live in der ARD. Bild: Porsche Holding GmbH

Formel-E-Heimrennen für Audi Sport ABT Schaeffler in Berlin

Sport-Wochenende der Superlative

DFB-Pokalfinale, Formel E in Berlin und die DTM auf dem Lausitzring: Pfingsten wird in diesem Jahr zu einem Wochenende der Superlative für Sportbegeisterte.

Am Samstag, 19. Mai, steht der Berlin E-Prix auf dem Programm. Es ist das erste Heimrennen für Audi in der ABB-FIA-Formel-E-Meisterschaft seit dem werkseitigen Einstieg in die innovative Rennserie. „Entsprechend groß sind die Erwartungen und die Vorfreude auf das Event“, sagt Audi-Motorsportchef Dieter Gass. „Alle Tribünenplätze in Berlin sind seit Wochen ausverkauft. Das zeigt das überwältigende Interesse an der Formel E.“ Auch viele Audi-Mitarbeiter werden nach Berlin-Tempelhof kommen, um den beiden Audi-Piloten Daniel Abt und Titelverteidiger Lucas di Grassi die Daumen zu drücken.

Die Formel E gastiert am Pfingstwochenende bereits zum vierten Mal in Berlin. Daniel Abt und Lucas di Grassi haben beim Heimrennen von Audi Sport ABT Schaeffler bisher vier Podiumsplätze erzielt. Bestes Ergebnis ist für beide ein zweiter Platz.

Erstmals wird ein Formel-E-Rennen in Deutschland live im ersten Programm der ARD übertragen. Der Berlin E-Prix startet am Sonntag, 20. Mai, um 18 Uhr unmittelbar vor dem DFB-Pokalfinale zwischen dem Audi-Partner FC Bayern München und Eintracht Frankfurt im nahe gelegenen Olympiastadion. Die Zuschauer vor Ort und vor den TV-Bildschirmen haben so die Gelegenheit, beide Sport-Highlights zu verfolgen.

Zeitplan

Freitag, 18. Mai

  • 15.00 Uhr Formel E: Shakedown
  • 17.00 Uhr DTM: Freies Training 1

Samstag, 19. Mai

  • 09.00 Uhr Formel E: Freies Training 1
  • 09.15 Uhr DTM: Freies Training 2
  • 11.10 Uhr DTM: Qualifying 1
  • 11.30 Uhr Formel E: Freies Training 2
  • 13.30 Uhr DTM: Rennen 1
  • 14.00 Uhr Formel E: Qualifying
  • 14.45 Uhr Formel E: Super Pole
  • 18.00 Uhr Formel E: Rennen

Sonntag, 20. Mai

  • 09.00 Uhr DTM: Freies Training 3
  • 11.25 Uhr DTM: Qualifying 2
  • 13.30 Uhr DTM: Rennen 2

Quelle: Porsche Holding GmbH


Kommentar verfassen