Nach Erfüllung der vereinbarten Bedingungen einschließlich der Behördengenehmigungen wurde der Kauf abgeschlossen. Bild: Smatrics GmbH & Co KG

Die Anteile an Smatrics halten Verbund, Siemens und OMV

OMV beteiligt sich an Smatrics

Die OMV, das internationale, integrierte Öl- und Gasunternehmen mit Sitz in Wien, hat heute den Kauf von 40 % an Smatrics, Österreichs führendem Komplettanbieter für E-Mobilität, nach Erfüllung der vereinbarten Bedingungen einschließlich der Behördengenehmigungen, abgeschlossen.

Aufmacherbild: Smatrics GmbH & Co KG 
Der Treibstoff-Mix an der Tankstelle der Zukunft wird ein sehr breiter sein. Auch wenn fossile Treibstoffe weiterhin eine große Rolle spielen werden, ist Elektromobilität in Form von Strom und Wasserstoff bereits präsent und wird weiter an Bedeutung gewinnen. Deshalb unterstützt die OMV auch diese nachhaltigen Antriebsformen und ist bei Smatrics mit einer Beteiligung von 40 % eingestiegen. Die übrigen Anteile an Smatrics werden zu 40 % von Verbund und zu 20 % von Siemens gehalten.
Quelle: APA


Kommentar verfassen