(Bild: ÖAMTC)

Bisher 13.500 Kilometer zurückgelegt

ÖAMTC wintert e-Scooter ein

ÖAMTC easy way ist das neue eScooter-Sharing des Mobilitätsclubs. Von Mitte August bis Anfang November waren die gelben Flitzer auf den Straßen von Wien und Graz unterwegs – ab sofort legen sie eine Winterpause ein. Bisher wurde insgesamt eine Strecke von rund rund 13.500 Kilometer zurückgelegt – das entspricht etwa einer halben Erdumrundung auf Wiens Breitengrad.

Mit 512 Kilometern war der 15. September der Tag mit der größten Reichweite. “Mit unserem eScooter-Sharing wurden wir erstmals zum Mobilitätsanbieter. Die Bilanz kann sich sehen lassen und es freut mich besonders, dass unser Angebot neben Wien auch in Graz so gut angenommen wurde. Dort wurden knapp 2.000 Kilometer gefahren“, berichtet ÖAMTC-Direktor Oliver Schmerold.

2019: Mehr Funktionen, mehr Fahrzeuge und größeres Geschäftsgebiet

Im Frühjahr 2019 werden die eScooter von ÖAMTC easy way wieder auf der Straße sein – wann genau, kommt auf das Wetter an. Bis dahin werden die Fahrzeuge serviciert und es wird an einigen Neuerungen für ein noch besseres Erlebnis gearbeitet. “Wir haben in unserer ersten Saison viel gelernt und wollen auch auf die Rückmeldungen unserer User reagieren. Deshalb wird es ab 2019 mehr Funktionen in der App, mehr Fahrzeuge und in Wien ein größeres Geschäftsgebiet geben“, blickt Schmerold voraus.
Die genauen Infos zu den Neuerungen gibt es, sobald die eScooter wieder verfügbar sind.

Quelle: ÖAMTC


Kommentar verfassen