Donaukraftwerke produzierten 2017 6,4 Milliarden Kilowattstunden Strom. (Bild: Fotolia)

Donaukraftwerke holen aus dem Strom große Mengen Öko-Strom

Mehr Strom aus Donaukraftwerken

Niederösterreichs mit Abstand größte Erzeuger von elektrischem Strom, die vier Donaukraftwerke Ybbs-Persenbeug, Melk, Altenwörth und Greifenstein, haben im Vorjahr eine Gesamtleistung von 6,4 Milliarden Kilowattstunden produziert. Damit lag die mit Hilfe der Donau-Wasserkraft 2017 in Niederösterreich erzeugte Energiemenge um zwei Prozent über der Produktion eines Durchschnittsjahres.

Diese Zahlen teilt die Erzeugergesellschaft Austrian Hydro Power AG (AHP), dem NÖ Wirtschaftspressedienst mit.

Dieses Ergebnis ist insofern bemerkenswert, als es dem bundesweiten Trend entgegenläuft. Denn durch die im Vorjahr niedrigere Wasserführung der Flüsse ist die Erzeugungsmenge in ganz Österreich um einen Prozentpunkt zurückgegangen. An Laufkraftwerken betreibt Verbund Kleinwasserkraftwerke mit nur wenigen Kilowatt Leistung bis zu den großen Donaukraftwerken mit mehr als 300 Megawatt.
Quelle: NÖWPD


Kommentar verfassen