Bild: Honda Austria Branch of Honda Motor Europe Ltd

Vorstellung des Honda CR-V Hybrid am 26.01.2019

Marktstart des CR-V Hybrid

Bild: Honda Austria Branch of Honda Motor Europe Ltd

Honda startet mit neuen Modellen und Elektrifizierung in das Jahr 2019. Das traditionelle Frühstück bei allen österreichischen Honda Händlern feiert den Verkaufsstart des CR-V 2.0 i-MMD Hybrid.

Auf der Vienna Autoshow hatte der neue CR-V 2.0 i-MMD Hybrid Österreich-Premiere. Beim Frühstück bei den österreichischen Honda Händlern am 26. Jänner repräsentiert er das erste Modell von Honda in Europa auf dem Weg zur Elektrifizierung. Das Unternehmen hat sich mit der Electric Vision das globale Ziel gesetzt, bis 2030 zwei Drittel aller verkauften Neufahrzeuge mit einem elektrifizierten Antrieb auszustatten. In Europa soll dieses Ziel bereits im Jahr 2025 erreicht werden.

Die neue Generation des weltweit meistgekauften SUV präsentiert sich außen elegant und sportlich und zeigt innen hochwertige Premium-Qualität. Er verfügt über das fortschrittlichste und komfortabelste Fahrwerk in der Geschichte des CR-V. Der Allradantrieb bietet eine erstklassige Allrad-Performance auf der Straße und im Gelände. Mit klassenführendem Kofferraumvolumen und größtem Innenraum der Modellgeschichte bestätigt der neue CR-V seinen Ruf als Raumwunder. Erstmals ist der SUV mit den Honda Sensing Sicherheitssystemen in der Serienausstattung erhältlich. Wahlweise stehen seit Oktober 2018 ein 1.5 VTEC Turbo Benzinmotor mit Front- oder Allradantrieb oder jetzt neu der 2.0 i-MMD Hybridantrieb mit Front- oder Allradantrieb zur Verfügung.

Der neue CR-V ist als erstes Honda SUV in Europa mit Hybridantrieb erhältlich. Die Honda intelligent Multi-Mode Drive (i-MMD)-Technologie vereint das sportliche Fahrverhalten eines SUVs mit der Kraftstoffeffizienz und den niedrigen Emissionen eines Hybridantriebs. Das i-MMD Hybridsystem verbindet einen Elektromotor mit einer Maximalleistung von 184 PS (135 kW), einen Atkinson-Zyklus Benzinmotor mit 145 PS (107 kW), einen Generator und eine Lithium-Ionen-Batterie sowie einen Direktantrieb mit fester Übersetzung. Dieser Aufbau ermöglicht ein optimales Ansprechverhalten und bestmögliche Effizienz. Der durchschnittliche kombinierte Verbrauch beträgt 5,3 l/100 km bei CO2-Emissionen von 120 g/km (gemessen nach WLTP, zur Vergleichbarkeit ausgewiesen nach NEFZ).

Quelle: Honda Austria Branch of Honda Motor Europe Ltd


Kommentar verfassen