Auf dem Stand von TRILUX auf der Light + Building in Frankfurt zu sehen: der Porsche 919 Hybrid, Gesamtsieger der 24h von Le Mans 2017. (Bild: Trilux)

Trilux startet mit Porsche in der Formel-E durch

Leuchtenhersteller steigt bei Formel-E ein

Der Automobilhersteller Porsche wird zur Saison 2019/2020 in die ABB FIA Formel E Meisterschaft für Formelwagen mit Elektromotor einsteigen. Unterstützung erhalten die Schwaben dabei von ihrem Lichtpartner Trilux, der das Porsche Team das dritte Jahr in Folge mit innovativen, intelligenten Lichtlösungen in Boxengassen, Garagen und Fahrerräumen ausstattet.


Nach dem offiziellen Ausstieg aus der FIA Langstreckenweltmeisterschaft WEC, bei der sich Porsche in den vergangenen drei Jahren den Gesamtsieg sichern und die 24 Stunden von Le Mans gewinnen konnte, setzen Porsche und Trilux ihre Zusammenarbeit ab nächstem Jahr in der Formel E fort. Nach 60 Jahren einzigartiger Geschichte im Motorsport verändert sich Porsche: Vom LMP1 Hybrid-Konzept aus der Langstrecke bewegt sich der Sportwagenhersteller mit viel Erfahrungsschatz und neuesten Technologien in die Welt der urbanen E-Mobilität. Trilux begleitet diesen Schritt als offizieller Lichtpartner und ermöglicht dem Team aus Weissach maßgeschneiderte Lichtlösungen.

Für den Erfolg von Porsche – in der LMP1 als auch zukünftig in der Formel E – leistet die richtige Beleuchtung zur richtigen Zeit einen maßgeblichen Beitrag. Wir schaffen für Fahrer, Ingenieure und Mechaniker optimale Rahmenbedingungen für präzises Arbeiten unter enormem Zeitdruck“, erklärt Joachim Geiger, Director Marketing der Trilux Group. „Porsche und Trilux verbinden nicht nur zukunftsweisende Produkte, sondern auch unsere Mentalität: die Leidenschaft für Bestleistungen und der Anspruch, unseren Kunden emotionale Erlebnisse zu ermöglichen. Wir haben den Mut, uns regelmäßig neu zu erfinden, andere Wege zu gehen und gleichzeitig unseren Wurzeln treu zu bleiben. Daher passt die Rennserie perfekt zu uns.“ Auch für Trilux ist E-Mobilität eines der großen Themen. Das Unternehmen beschäftigt sich damit intensiv und entwickelt innovative Produkte und Services, mit denen neue Maßstäbe gesetzt werden.

Einen Vorgeschmack auf das perfekte Zusammenspiel von innovativer Technik und maximaler Performance erhalten Licht- und Motorsportfans bereits auf der Light + Building in Frankfurt:
Auf dem Trilux Messestand in Halle 3.0, Stand D11/E11 wird in der Zeit vom 18. bis 23. März das Siegerfahrzeug der 24 Stunden von Le Mans 2017 zu sehen sein.

Mit seinem Messemotto „Leading the Change“ positioniert sich der deutsche Marktführer für technisches Licht als Treiber der Veränderung. Trilux wird auf der Light + Building zeigen, wie der digitale Wandel der Lichtbranche nutzbar wird und zukünftige Technologien und Trends in individuelle Lösungen, Produkte und Services überführt werden.

Quelle: Trilux GmbH & Co. KG


Kommentar verfassen