E-Konfigurator
(Bild: Eturnity AG)

Eturnity launcht Konfigurator

In 2 Minuten zum E-Mobilitäts-System

Nur zwei Minuten und man kennt alle Komponenten und bei Bedarf den Preis seines gewünschten E-Mobilitäts-Systems. Das klingt fast zu einfach, um wahr zu sein. Doch das Greentech-Startup Eturnity hat genau solch einen bequemen Konfigurator nun umgesetzt.

Garantie: Dynamische Fragen in 2 Minuten ausgefüllt

Der neue E-Mobilitäts-Konfigurator führt seine Nutzer*innen dabei durch einen kurzen Fragebogen, der dynamisch aufgebaut ist, je nach Ausgangssituation des Nutzers. Im Anschluss erhalten Interessierte direkt alle Informationen zu den benötigten Komponenten, bei Bedarf auch als PDF-Datei mit Preisangabe.

Für den eigenen Kundenservice ist das ein großer Vorteil, wie Matthias Wiget, CEO der Eturnity AG versichert: „Bei Anfragen zu einem PV-System, kann der Kundenberater direkt einen Link zum E-Mobilitäts-Konfigurator mitschicken, die Kund*innen können so gleich selbst sehen, was es für die eigenen Vorstellungen braucht, zusammengefasst in einem verständlichen und bildhaften PDF-Dokument. Die Daten, die die potentielle Kund*in hinterlässt, werden direkt in den Solarexperten übernommen, ohne manuellen Aufwand. Der Konfigurator ist also ein praktisches Tool für alle Beteiligten.“

Der größte Vorteil aber ist laut CEO der Eturnity AG, dass die Unternehmen, die den Konfigurator für E-Ladestationen einsetzen, selbst entscheiden, wie viele und welche Fragen gestellt werden sollen – ohne Programmieraufwand. Damit schafft Eturnity es, sehr kostengünstig hoch-individualisierte Konfiguratoren anzubieten.

Wie auch beim Solar- und Heizungsrechner der Eturnity AG, wird das Thema Sektorenkopplung beim neuen Konfigurator berücksichtigt, denn die Cross-Selling-Wünsche, bspw. das Interesse an einer PV-Anlage, lassen sich mit abfragen.

Raketenartiger Zuwachs bei E-Mobilität

Die Statistiken sprechen für sich: Laut Statista waren im Jahr 2020 bspw. bereits fast 137.000 Autos mit Elektroantrieb auf den deutschen Straßen unterwegs. Im Jahr zuvor waren es noch etwa 83.000. E-Mobilität ist ein Thema von rasend wachsender Bedeutung, das die erneuerbare Energiebranche fokussiert. Damit einher gehen die Sektorenkopplung, mehr Aufträge, mehr firmeninterne Ressourcen.

Sektorenkopplung war in den SaaS-Lösungen des Greentech-Startups Eturnity schon immer ein wesentlicher Bestandteil. Die Vertriebs-Software für Akquise, Beratung, Planung und Verkauf war seit Markteinführung 2015 auf alles, von PV, Heizung und Fernwärme, bis zu E-Mobilität ausgerichtet. Verpackt sind diese Funktionen in zwei Instrumenten: Dem Eturnity Rechner und Experten, jeweils für den Solar- und Heizungsbereich. Aufgrund der steigenden Nachfrage durch Energie- und Installationsunternehmen, stellt der E-Mobilitäts-Konfigurator ein wichtiges neues Glied im Eturnity-Portfolio dar.

Hier gehts zum E-Mobilitäts-Konfigurator: Link.

Quelle: Presseportal.de


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.