Der e-Crafter von Volkswagen
Der e-Crafter von Volkswagen. (Bild: Porsche Holding GmbH)

Der e-Crafter nimmt weiter fahrt auf:

Förderung für den e-Crafter

Der e-Crafter von Volkswagen

(Bild: Porsche Holding GmbH)

Volkswagen will seine Kunden für den elektrisch fahrenden Kastenwagen für die »letzte Meile« zu begeistern, startet der vollelektrische e-Crafter jetzt ab 54.437,50* Euro netto. Durch den optionalen e-Mobilitätsbonus in Höhe von 1.500,-* Euro netto und einer möglichen Bundesförderung von 8.500,–** wird der Netto-Preis für den e-Crafter dann nochmals deutlich attraktiver.

Der elektrisch und emissionsfrei betriebene 100 kW / 136 PS starke e-Crafter ist ausgelegt auf Zuladungen von bis zu 975 Kilogramm oder 10,7 m3 Laderaumvolumen. Damit wird der Elektrolieferwagen in der TCO-Betrachtung (Total Cost of Ownership) für die verschiedenen Zielgruppen nochmals deutlich attraktiver. Entwickelt wurde der e-Crafter für alle Unternehmen, die im innerstädtischen Bereich aktiv sind: die »Last-Mile-Zusteller« des Kurier- und Logistiksektors, Handwerksbetriebe, Einzelhändler, Energieversorger. Mit einer kombinierten Reichweite von bis zu 115 Kilometern (159 km im Stadtverkehr) gemäß WLTP und einer bewusst auf 90 km/h begrenzten Höchstgeschwindigkeit deckt der e-Crafter die realen Anforderungen des täglichen Einsatzes der City-Transporter problemlos ab. Der kombinierte Stromverbrauch nach WLTP liegt bei 29,1 kWh/100 km. An einer CCS-Ladestation mit 40 kW (Gleichstrom) ist die Batterie (Energiegehalt 35,8 kWh) nach nur 45 Minuten wieder zu 80 Prozent geladen.

Informationen zu den Förderungen: www.umweltförderung.at

* unverbindliche, nicht kartellierte Richtpreise bzw. -werte exkl. 20 % MwSt.
** Die Förderung des Bundes muss vom Kunden über die Kommunalkredit eingereicht werden. Die Förderung gilt für Leichte E-Nutzfahrzeuge N1 mit mehr als 2,5 Tonnen und kleiner gleich 3,5 Tonnen höchstzulässigem Gesamtgewicht.

Quelle: Porsche Holding GmbH


Kommentar verfassen