SET
Die KNE-Videothek will die Energiewende der breiten Masse verständlich machen. (Bild: Fotolia)

KNE-Videothek Naturschutz und Energiewende startet heute in Deutschland

Energiewende leicht erklärt

Am 26. Februar 2018, startete das Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende seine KNE-Videothek mit der Veröffentlichung des ersten Animationsfilms “So lösen wir Konflikte”. Ziel der KNE-Videothek ist es, in kurzen Filmen von zirka drei Minuten komplexe Sachverhalte und vielschichtige Regelungen einer naturverträglichen Energiewende verständlich darzustellen.

Die Planung und Genehmigung von Anlagen der erneuerbaren Energien und die damit verbundenen Fragen um ihre natur- und anwohnerverträgliche Umsetzung erfordern ein hohes Maß an Prozesskenntnis. Hierzu sagt Michael Krieger, Geschäftsführer: “Die Prozesse einer naturverträglichen Energiewende sind nicht immer leicht nachzuvollziehen und zu verstehen. Mit unseren Kurz-Videos versuchen wir daher einen Einblick in die Lösungsansätze für eine Energiewende zu geben, die die Bedürfnisse von Mensch und Natur berücksichtigt.” Geplant sind zehn Filme für 2018. Dabei sollen neben Animationsfilmen auch Interviews und Reportagen dazu genutzt werden, Auskunft zu geben, welche Bausteine zu einer naturverträglichen Energiewende beitragen und wie diese in den unterschiedlichen Verfahren verankert werden können.

Um die ambitionierten Klimaziele zu erreichen, ist ein weiterer Ausbau der erneuerbaren Energien unverzichtbar. Jedoch kann und muss der Ausbau natur- und anwohnerverträglich gestaltet werden. Die Unterstützung der Vermeidung und Klärung von Konflikten vor Ort ist eine zentrale Aufgabe des Kompetenzzentrums Naturschutz und Energiewende. Eine leicht zugängliche mediale Aufbereitung von unterschiedlichen Inhalten einer naturverträglichen Energiewende sehen wir daher als unabdingbar an“, so Michael Krieger zum Abschluss.
Quelle: Presseportal.de


Kommentar verfassen