eROCKIT in rot in der Klassikstadt Frankfurt
Das E-Bike eRockit erreicht eine Geschwindigkeit von 90 km/h. (Bild: eRockit Systems GmbH)

Pedale mit Power:

Elektromotorrad eRockit erstmals in Frankfurt

Ein Elektromotorrad mit Pedalen oder ein E-Bike mit Motorrad-Speed? Zwei Tage lang war eRockit zu Gast in Frankfurt am Main. In der Klassikstadt hatten Zweiradbegeisterte die Gelegenheit, das aktuelle Modell des pedalgesteuerten Elektromotorrades bei Probefahrten zu erleben. Es zeigte sich: Ein ganz neues Fahrgefühl und übersprudelnde Fahrfreude sind die eindrucksvollen Erlebnisse beim Fahren des »Human Hybrid«. „Wir alle können seit unserer Kindheit Fahrrad fahren. Das macht die Bedienung des eRockit überraschend einfach. Umso sensationeller ist das Erlebnis durch die enorme Power unseres E-Motorrades“, erklärt Andreas Zurwehme, Geschäftsführer der eRockit Systems GmbH. Zudem ist das Fahren mit dem eRockit gesund, umweltfreundlich und leise.

Die Lücke zwischen Fahrrad und Motorrad schließt sich

Beim eRockit steuert man die Geschwindigkeit einfach und intuitiv über eine Tretbewegung wie bei einem Fahrrad über Pedale. Die Beschleunigung ist erstaunlich und rasant. Theoretisch kann man mit dem Fahrzeug sogar sogar über die Autobahn »radeln«: Die Höchstgeschwindigkeit des E-Bikes beträgt 90km/h. Doch auch wenn das preisgekrönte Design an ein Fahrrad erinnert: Das eRockit ist ein Elektromotorrad, genauer gesagt ein Leichtkraftrad, zugelassen in der Kategorie der 125er Motorräder. Zum Fahren benötigt man den entsprechenden Führerschein. Seit Beginn des Jahres 2020 ist es auch für PKW-Führerscheininhaber (Klasse B) in Deutschland möglich, das eRockit zu fahren. Voraussetzung sind neun Doppelstunden in einer Fahrschule (Theorie und Praxis), ein Mindestalter von 25 Jahren und fünf Jahre Fahrerfahrung mit dem Auto.

Das eRockit wird im brandenburgischen Hennigsdorf aus hochwertigen Komponenten gefertigt und ist mit 11.850€ eines der günstigsten in Deutschland produzierten Elektromotorräder. Das aktuelle Modell wird in einer limitierten Sonderedition ausgeliefert.

www.erockit.de

Quelle: Presseportal


Kommentar verfassen