Weißer Jaguar I-Pace lädet an der Ladesäule
Sicherheit geht vor: Wie einige Volvo-Modelle wird auch der Jaguar I-Pace nicht scheller als 180 km/h fahren. Laden kann der I-Pace mit einer Leistung von bis zu 110 kW. (Bild: Jaguar Landrover)

Jaguar I-Pace EV 320 Austria Edition:

Mit 320 PS 470 Kilometer weit

Neben dem I-Pace EV400 hat Jaguar ab sofort ein weiteres neues Einstiegsmodell zu bieten: den I-Pace EV320 Austria Edition. Das Sondermodell wird bis Jahresende 2020 angeboten, basiert auf dem vollwertigen Ausstattungsniveau »S« und kommt zu einem Basispreis von 59.900 Euro. Das Fahrzeug kann mit allen verfügbaren Extras zusätzlich ausgestattet werden. Mit diesem Grundpreis qualifiziert sich die Jaguar I-Pace EV320 Austria Edition für die in Österreich gewährte Förderprämie von 5.400 für rein elektrisch angetriebene Fahrzeuge.

Mit einer Leistung von 235 kW (320 PS) von den beiden Elektromotoren – je 160 PS an Vorder- und Hinterachse – und einem maximalen Drehmoment von 500 Nm sprintet der I-Pace EV320 in nur 6,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei elektronisch begrenzten 180 km/h. Die Batterie hat die gleiche Kapazität (brutto 90 kWh) wie im I-Pace EV400, womit die maximale Reichweite bis zu 470 Kilometer beträgt (nach WLTP-Norm).

2021er-Modell kommt mit dreiphasigem Laden und 11 kW

Für das Modelljahr 2021 hat Jaguar den I-Pace zudem technisch aufgewertet: Ein neues 11-kW-Bordladegerät ermöglicht nun schnelleres Dreiphasen-Wechselstrom-Laden zu Hause und unterwegs. Vor allem zu Hause an einer Wallbox reduziert sich damit die Ladedauer deutlich auf 8,6 Stunden (von 0 auf 100 Prozent Ladestand). Und unterwegs kann der I-Pace wie bisher an Power-Ladesäulen auch mit bis zu 100 kW Gleichstrom-Laden – bei idealen Bedingungen dauert die Ladung von 0 auf 80 Prozent nur 40 Minuten.

Das neue Infotainmentsystem Pivi Pro ist deutlich einfacher und schneller zu bedienen, ähnlich einem Smartphone, wie es von Jaguar heißt. Auch vom System her ist es leistungsfähiger und nach dem Einsteigen sofort mit allen Funktionen bereit. Ein Hochfahren etwa des Navigationssystems entfällt, da das System über eine eigene Backup-Batterie verfügt und beim Abstellen des Fahrzeuges nur in den Ruhezustand geht. Selbstverständlich verfügt das Infotainment im Jaguar I-Pace über spezielle Funktionen für Elektroauto-Navigation und zeigt freie Ladesäulen, Preise des Stromtankens und voraussichtliche Ladedauer an (je nach Land und Anbieterinformationen).

Filter hält die Luft sauber

Der I-Pace hält nicht nur in der Umgebung die Luft sauber, sondern sorgt auch für eine angenehme Atmosphäre im Fahrzeuginneren. Denn der ultrafeine PM-2.5-Filter hält kleinste Partikel, Pollen und Allergene ab, und die zusätzlich angebotene Luftionisierung macht weitgehend alle Bakterien unschädlich. Und schließlich kann der I-Pace vor Antritt einer Reise nicht nur den Innenraum aufwärmen oder abkühlen, sondern die Luft auch umwälzen und eben filtern.

Die Jaguar I-Pace EV320 Austria Edition ist ab sofort bei allen Jaguar-Partnern ab 59.900 Euro bestellbar.

www.jaguarlandrover.com


Relevante Fahrzeuge

Jaguar i-Pace

Kommentar verfassen