Der Stromanbieter E.ON. nutzt Alexa für den Kontakt mit den Kunden
E.ON. bietet seinen Kunden nicht nur den Kontakt durch Alexa. Bei E.ON Plus sind Thermostate von tado° bis 31. Dezember 2017 50 Prozent günstiger erhältlich. Kunden können damit ganz einfach in ihr vernetztes Zuhause einsteigen und die Heizung smart steuern. Foto: obs/E.ON/Zucker/DirkMathesius

Der Stromanbieter E.ON. nutzt Alexa für den Kontakt mit den Kunden:

Alexa, erleichtere mir das Leben!

Wer den Griff zum Telefon nicht machen will: Der deutsche Stromanbieter E.ON. schaltet für Kunden Alexa ein, um Servicefragen zu klären.

Aufmacherfoto: obs/E.ON/Zucker/DirkMathesius

Während Wissenschaftler, die sich den Verkehrsthemen der Zukunft widmen, den Konsumenten das Denken in Sachen Mobilität abnehmen wollen, dringt der Amazon-Sprachassistent Alexa bereits heute in Bereiche unseres Alltags vor und schafft damit ein Serviceangebot, das für weitere Polarisierung in der Bevölkerung sorgt. Der deutsche Stromanbieter E.ON. etwa nutzt Alexa, um den Kunden die Möglichkeit zu geben, Zählerstand, Abschlagsänderung oder Fragen zur Stromrechnung abzugleichen und zu klären. Machen Sie sich sich selbst ein Bild:

In der Presseaussendung von E.ON. heißt es weiter: Wer sich bei Amazon den entsprechenden E.ON Skill (das sind Apps für Sprachassistenten) herunterlädt und aktiviert, kann sofort loslegen. “Sprachassistenten für zuhause werden immer beliebter”, so Uwe Kolks, Geschäftsführer bei E.ON und für das Privatkundengeschäft verantwortlich. “Wir möchten das Leben unserer Kunden einfacher machen. Mit Alexa regelt der Anwender seine Energiefragen wann immer er will – spontan, komfortabel und sicher.”

Der aktuelle Zählerstand landet dabei direkt im Abrechnungssystem von E.ON. Im selben Moment wird der neue Wert auch gleich auf seine Plausibilität geprüft. Das bedeutet, der Zählerstand muss höher sein als der alte Wert im System, aber nicht exorbitant höher. Das würde Alexa dem Anwender mitteilen und um einen genaueren Zählerstand bitten. Nach demselben Verfahren lassen sich auch viele weiteren Angelegenheiten klären. Außerdem bietet E.ON viele weitere Informationen rund um das Thema Energie an, die über Alexa ganz entspannt abgerufen werden können.

Der Einsatz von virtuellen Sprachassistenten wie Alexa führt zu einem völlig neuen Kontaktverhältnis zwischen Kunde und E.ON. Immer mehr Anwender nutzen diese Technologie. Sie bringt mehr Komfort, befreit von Bürokratie und ist rund um die Uhr verfügbar. Keine Service-Hotline mehr anrufen, keine Formulare ausfüllen, keine ungeliebten Wege zu Postfiliale oder Briefkasten. Der Alexa Skill wird Schritt für Schritt um zusätzliche Funktionen erweitert und soll zum Allrounder für den Kundendialog mit E.ON werden.


Kommentar verfassen