Kleiner Sensor macht Häuser smarter
(Bild: Fotolia)

Steuerung der Serienfertigung am neuen Produktionsstandort der e.GO AG

Update für die Autoherstellung

Die Aachener e.GO Mobile AG hat die PSI Automotive & Industry GmbH mit der Einführung des vollintegrierten PSIpenta-MES beauftragt. Zum Einsatz kommen die Module Leitstand, Betriebsdatenerfassung (BDE), Maschinenanbindung (MDE), SCADA und Dokumentenmanagement. Gemeinsam mit dem implementierten ERP-System PSIpenta und der Warehouse Management Software des Schwesterunternehmens PSI Logistics setzt der Hersteller des elektrischen Stadtautos e.GO Life künftig auf eine durchgängige IT-Infrastruktur der PSI.

Für die Steuerung der gesamten Serienfertigung im neuen Industrie-4.0-Vorzeigewerk wird der Standort Aachen Rothe Erde mit der PSI-Software ausgestattet. Das konfigurierbare Manufacturing Execution System (MES) erlaubt die flexible Modellierung und gleichzeitige Dokumentation der Produktionsprozesse und unterstützt somit agil die Anforderungen beim Anlauf der Serienfertigung und bei späteren Modelländerungen. Zu Beginn erfolgt die Feinplanung und Sequenzierung der Fahrzeuge und der daraus resultierenden Prozessschritte in jedem Takt auf Basis der planerischen Vorgaben aus dem ERP-System. Über bidirektionale Schnittstellen werden Produktionsmittel wie Drehmomentschrauber und Fahrerlose Transportsysteme mit Vorgabewerten versorgt und senden Rückmeldungen an das System. In der digitalen Fahrzeugakte laufen sämtliche
Informationen zu jedem Fahrzeug zusammen. Ein unternehmensweit eingesetztes Dokumentenmanagementsystem (DMS) zur revisionssicheren Archivierung sämtlicher Dokumente komplettiert die MES-Lösung der e.GO Mobile AG. Das erweiterte SCADA-System visualisiert das gesamte Werk bis hinunter auf einzelne Parameter der aktuellen Fabriksituation.

Bereits  2017 hatte der PSI-Konzern den Zuschlag als Partner für die Produktionsplanung und die Steuerung der Intralogistikprozesse zur Herstellung des e.GO Life erhalten. Mit der aktuellen Beauftragung für die PSI-MES-Lösung setzt der Elektrofahrzeughersteller auf eine durchgängige Industrie 4.0-Lösung für Produktion und Logistik, die auf der modernen, Java-basierten Technologieplattform des PSI-Konzerns basiert.

Vom 23. bis 27. April 2018 wird der integrierte Produktions- und Logistikprozess anhand des Praxisbeispiels der e.GO Mobile AG live auf dem PSI-Messestand in Halle 7, Stand A 24 auf der Hannover Messe demonstriert.

Quelle: PSI Software AG


Kommentar verfassen