(Bild: eROCKIT Systems GmbH)

Pedalbetriebenes Elektromotorrad

Premiere des neuen eRockit

Blitzlichtgewitter und prominente Gäste im Berliner Ullsteinhaus! In »TheDrivery« wurde der Launch der 2019er Serie des eRockit gefeiert. Das einzigartige, pedalbetriebene Elektromotorrad steht für gigantische Beschleunigung, 100% Fahrspaß bei 0% Emission. Die VIP-Gäste des Abends wie Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller, Rockstar Martin Kesici, die Schauspieler Bruno Eyron, Axel Pape, Bülent Sharif, Medienexperte Prof. Dr. Jo Groebel, Eduard Prinz von Anhalt oder Sängerin Doreen Steinert zeigten sich begeistert von dem preisgekrönten Design und der Strahlkraft des eRockit in der Welt der Elektromobilität.

Das Fahrzeugkonzept eRockit stellt den Menschen in den Mittelpunkt der Mobilität der Zukunft. Der innovative, kupplungsfreie Direktantrieb des eRockit passt sich intelligent der intuitiven Pedalsteuerung an. Die Bedienung des eRockit ist denkbar einfach: Der Mensch tritt in die Pedale, je nach Fahrverhalten wird seine Muskelkraft über ein 50-faches multipliziert und beglückt den Fahrer mit einem unbeschreiblichen, magischen Fahrerlebnis. Das eRockit ist somit ein Human Hybrid.

Mit einer Höchstgeschwindigkeit von über 80km/h, einer Akku-Reichweite über 120 Kilometer und einer Ladezeit von vier Stunden an der normalen Haushaltssteckdose ist das eRockit das ideale Fahrzeug für Pendler, Business und Freizeit. Andreas Zurwehme (Geschäftsführer eRockit Systems GmbH): „Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, unsere Welt besser zu machen! Das eRockit hat die Kraft der Veränderung: Es zeigt, dass Nachhaltigkeit nicht Verzicht sondern Bereicherung bedeutet.

Fakten:

  • bürstenloser, Permanentmagnet-Synchronmotor mit 16kW Spitzenleistung
  • Akku-Kapazität 6,6 kWh
  • Höchstgeschwindigkeit 88 km/h
  • Reichweite 120 Kilometer
  • Aluminiumrahmen
  • Leichtmetallfelgen
  • Carbon Komponenten
  • Telemetrie App
  • Gewicht 120 kg

Quelle: eROCKIT Systems GmbH


Kommentar verfassen