Netznutzentgelte in Großstädten
Netznutzungsentgelte Strom in je 10 Großstädten. Bild: Check24 Vergleichsportal GmbH

Um bis zu 18 sinken die Netznutzentgelte in Mannheim und Bremen

Netznutzentgelte in Deutschlands Großstädten sinken

In vielen Städten sinken 2018 die Kosten für die Nutzung der Stromleitungen, die rund ein Viertel des Strompreises ausmachen. In Mannheim beträgt der Anteil der Netznutzungsentgelte am Strompreis im Schnitt aktuell 315 Euro für einen Vierpersonenhaushalt (5.000 kWh p. a.). Er sinkt im kommenden Jahr um 18 Prozent auf 257 Euro – die größte Preissenkung im Vergleich der zehn betrachteten Großstädte.

Bild: Check24.de

Es bleibt abzuwarten, ob sich die niedrigeren Netznutzungsentgelte auch tatsächlich in niedrigeren Strompreisen niederschlagen werden„, sagt Dr. Oliver Bohr, Geschäftsführer im Bereich Energie bei Check24.de. „Durch einen Anbieterwechsel sparen Verbraucher dagegen auf jeden Fall.

Auch Kunden aus Bremen und Hannover können niedrigere Stromkosten erwarten. Hier sinken die Netznutzungsentgelte im Schnitt um 18 bzw. elf Prozent. Nur in wenigen Fällen kommen auf Verbraucher höhere Netznutzungskosten zu: Stromkunden aus Essen werden 2018 zwei Prozent mehr zahlen.

Quelle: Presseportal.de


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.