Stefan Kleinhans, Leiter des lokalen Geschäftsbereichs Electrification, Wilhelm Fritz, Geschäftsführer eww Anlagentechnik und Elma Zizak, Key Account und Produktmarketing Spezialistin E-Mobility (Bild:dualpixel.photography)

eww und ABB liefern Ladelösung

Nachhaltige Paketzustellung der Österreichischen Post

Der Dienstleister eww Anlagentechnik und ABB versorgen die Österreichische Post mit 2.000 AC-Ladestationen und tragen so zur Elektrifizierung ihres Fuhrparks und dem Ausbau nachhaltiger Paketzustellung in ganz Österreich bei.

Die Terra AC-Wallbox überzeugt mit herausragender Qualität, zukunftssicherer Flexibilität und hoher Sicherheit. Platzsparend und einfach zu installieren, zeichnet sie sich vor allem durch ihre Benutzerfreundlichkeit aus. Die digitalen Lösungen der Terra AC-Wallbox, wie die TerraConfig App oder das ChargerSync Portal, erlauben eine noch bessere Verwaltung und einfachere Inbetriebnahme. Terra AC-Wandladestationen sind intelligente und vernetzte Ladelösungen, die sich für jedes Unternehmen, jedes Zuhause und jeden Standort anbieten.

Die Post baut eine gewaltige Ladeinfrastruktur auf – und wir sorgen als Lieferant aller Wechselstrom-Ladesäulen dafür, dass die Post in ganz Österreich zu den Menschen gebracht werden kann“, freut sich eww Anlagentechnik Geschäftsführer Wilhelm Fritz. Unter der Marke »emobil.link« bietet eww attraktive Gesamtpakete für alle Nutzer von Elektromobilität an, unter anderem auch ganzheitliche Konzepte für Ladesäulen und intelligente Ladelösungen.

Wir freuen uns, dieses Projekt der Bereitstellung intelligenter Infrastruktur mit unserer jahrelangen Expertise in diesem Bereich zu unterstützen und es gemeinsam mit eww Anlagentechnik umzusetzen. Unsere Ladestationen tragen dazu bei, dass die österreichweite Ladung der Fahrzeuge sicher und reibungslos abläuft und somit die Grundlage für eine CO2-neutrale und zuverlässige Zustellung garantiert ist.“, so Stefan Kleinhans, Leiter des lokalen Geschäftsbereichs Electrification & Prokurist bei ABB in Österreich.

eww und ABB verbindet seit über 20 Jahren eine sehr gute Zusammenarbeit. Gemeinsam setzte man bereits zahlreiche erfolgreiche Projekte im Bereich der Elektrifizierung um.

Die Österreichische Post setzt voll auf E-Mobilität und will bis 2030 emissionsfrei zustellen. An mehr als 100 Standorten werden 2.000 intelligent vernetzte ABB Terra AC-Wallboxen installiert. Die innovative Lösung für die Anforderungen an das Wechselstrom-Laden der Zustellflotte liefern der regionale Fullservice-Dienstleister eww Anlagentechnik in Kooperation mit dem internationalen Technologieführer ABB.

Bereits seit 2011 kommen bei der Österreichischen Post E-Autos zum Einsatz. Im Jahr 2019 beschloss der Konzern, bis 2030 die gesamte Zustellflotte auf E-Antriebe oder andere alternative Antriebsformen umzustellen, mit dem Ziel einer CO2-freien Zustellung für die sogenannte »letzte Meile« – die Fahrten der klassischen »Brief- und Paketzusteller« von den Zustellbasen zu den Adressaten. Die Österreichische Post betreibt die größte E-Fahrzeugflotte Österreichs – mit 2.100 ein- und zweispurigen Fahrzeugen. Um die stetig wachsende Flotte an Elektrofahrzeugen zukunftssicher laden zu können, ist es wichtig, an den Standorten zuverlässige und optimale Ladebedingungen zu schaffen.

Als Österreichische Post arbeiten wir mit Hochdruck an der Umsetzung der emissionsfreien Zustellung bis 2030. Der batterieelektrische Antrieb erweist sich für die Post auf der letzten Meile als optimal. Gemeinsam mit dem Aufbau der E-Flotte ist der Ausbau einer modernen und zukunftsfähigen Ladeinfrastruktur ein Schlüsselkriterium. Eine hohe Betriebssicherheit und Zuverlässigkeit gemeinsam mit einer innovativen Technik ist für uns entscheidend.“, so Paul Janacek, Leiter Konzern Fuhrpark der Österreichische Post AG.

Die Terra AC-Wallbox überzeugt mit herausragender Qualität, zukunftssicherer Flexibilität und hoher Sicherheit. Platzsparend und einfach zu installieren, zeichnet sie sich vor allem durch ihre Benutzerfreundlichkeit aus. Die digitalen Lösungen der Terra AC-Wallbox, wie die TerraConfig App oder das ChargerSync Portal, erlauben eine noch bessere Verwaltung und einfachere Inbetriebnahme. Terra AC-Wandladestationen sind intelligente und vernetzte Ladelösungen, die sich für jedes Unternehmen, jedes Zuhause und jeden Standort anbieten.

Die Post baut eine gewaltige Ladeinfrastruktur auf – und wir sorgen als Lieferant aller Wechselstrom-Ladesäulen dafür, dass die Post in ganz Österreich zu den Menschen gebracht werden kann“, freut sich eww Anlagentechnik Geschäftsführer Wilhelm Fritz. Unter der Marke »emobil.link« bietet eww attraktive Gesamtpakete für alle Nutzer von Elektromobilität an, unter anderem auch ganzheitliche Konzepte für Ladesäulen und intelligente Ladelösungen.

Wir freuen uns, dieses Projekt der Bereitstellung intelligenter Infrastruktur mit unserer jahrelangen Expertise in diesem Bereich zu unterstützen und es gemeinsam mit eww Anlagentechnik umzusetzen. Unsere Ladestationen tragen dazu bei, dass die österreichweite Ladung der Fahrzeuge sicher und reibungslos abläuft und somit die Grundlage für eine CO2-neutrale und zuverlässige Zustellung garantiert ist.“, so Stefan Kleinhans, Leiter des lokalen Geschäftsbereichs Electrification & Prokurist bei ABB in Österreich.

eww und ABB verbindet seit über 20 Jahren eine sehr gute Zusammenarbeit. Gemeinsam setzte man bereits zahlreiche erfolgreiche Projekte im Bereich der Elektrifizierung um.

Quelle: ABB AG


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.