Da war die Welt noch in Ordnung: Teilnehmer der E-Mobility Play Days am Red-Bull-Ring am 28. September 2019. (Bild: Philipp Platzer/Red Bull)

Erneute Absage am Red-Bull-Ring:

Krone E-Mobility Play Days auf 2022 verschoben

Auch 2021 wird es am Red Bull Ring keine Krone E-Mobility Play Days geben. Bereits im Vorjahr musste das größte Branchentreffen Österreichs für Elektromobilität verschoben werden. Das neue Datum lautet 23. bis 25. September 2022.

Seit seinem Debüt im September 2017 haben die Play Days insgesamt mehr als 100.000 Besucher an den Spielberg gelockt. Drei Mal in Folge präsentierten zahlreiche nationale und internationale Unternehmen in der Steiermark ihre Innovationen und ließen das Publikum in die Zukunft der Fortbewegung, Smart-Home-Lösungen und Technologie eintauchen.

Zu Jahresbeginn waren die Krone E-Mobility Play Days noch fest im Kalender des Red-Bull-Ring eingeplant. Die anhaltend unsichere Situation macht eine erneute Verschiebung nötig – ebenso die Ungewissheit über mögliche Beschränkungen im September 2021 in Bezug auf das für dieses Event so wichtige Laufpublikum. Mit der aus heutiger Sicht unvorhersehbaren Entwicklung der Pandemie und ihren erforderlichen gesetzlichen Maßnahmen ist nicht garantiert, den Qualitätsanspruch wahren zu können.

Kostenlose E-Auto-Probefahrten sind das Markenzeichen der Play Days. Allein 2019 wurden am Spielberg 6.000 Fahrten absolviert. Drei Mal in Folge drehte sich auf dem Red-Bull-Ring ein ganzes Wochenende lang alles um die Zukunft der Fortbewegung. Stammgäste waren zudem Boliden aus dem E-Motorsport, Prototypen führender Technologieunternehmen, Drohnen und E-Flugzeuge.

www.projekt-spielberg.com


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.