Auto in einer Stadt vor einem Haus fahrend
Die nächste Generation des BMW iX3 kommt in Österreich diesen Herbst auf den Markt. (Bild: BMW)

Österreich-Start im Herbst:

BMW hat seinen iX3 erneuert

Salzburg – BMW hat seinen vollelektrischen iX3 überarbeitet. Das Sports Activity Vehicle (SAV) kommt auf einen Stromverbrauch von 18,9 – 18,5 kWh/100 km und logischerweise auf CO2-Emissionen von 0 g/km im Betrieb. Das Modell „optimiert sportliche Ausstrahlung, Fahrfreude, Bedienkomfort und Premium-Charakteristik im Interieur“, heißt es von der BMW Group. Freude könnten indes nicht nur die gerade genannten Punkte machen, sondern auch die Reichweite: Gemäß Testzyklus WLTP kommt der iX3 mit einer vollen Ladung bis zu 460 Kilometer weit. Damit ist das Fahrzeug definitiv langstreckentauglich.

Teilfertigung in Österreich

Auch ein Stück »made in Austria« steckt im neuen BMW iX3: Das innovative Gehäuse seines E-Antriebs, in dem E-Motor, Getriebe und Leistungselektronik kompakt verbaut sind, wird exklusiv im BMW-Werk Steyr gefertigt. Das Wechselstrom-Ladeequipment und die Gesamtfahrzeugkühlung wurden ebenfalls in Oberösterreich konzipiert und erprobt.

Der neue iX3 schärft sein Profil als Wegbereiter für eine neue Ära der Elektromobilität, verspricht die BMW Group. Er ist das erste Modell mit der BMW-eDrive-Technologie der fünften Generation. Die Gesamtfahrzeugharmonie ermöglicht Kombination aus Sportlichkeit, hoher Effizienz und langstreckentauglicher Reichweite von bis zu 460 Kilometern gemäß Testzyklus WLTP.

Der Basispreis des überarbeiteten iX3 in Österreich beträgt 59.990 EUR inkl. MwSt. Markteinführung ist für diesen September geplant.

www.bmw.at

Quelle: APA


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.