Weltpremiere auf der North American International Auto Show. Bild: BMW Group

Der BMW i8 Coupé stellt sich vor

Weltpremiere BMW i8 Coupé

Vom 14. bis 28. Januar 2018 haben Besucher und Fachpublikum erstmals die Gelegenheit, das weiterentwickelte BMW i8 Coupé (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 1,9 l/100 km; CO2-Emission kombiniert: 42 g/km; Stromverbrauch kombiniert: 14,0 kWh/100 km) zu erleben.

Aufmacherbild: BMW Group

Außerdem wird dort die exklusivste Form, wegweisende Freude am Offenfahren zu entdecken, präsentiert. Der erstmals gezeigte BMW i8 Roadster First Edition (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 2,1 l/100 km; CO2-Emission kombiniert: 46 g/km; Stromverbrauch kombiniert: 14,5 kWh/100 km)1 zeichnet sich durch eine besonders umfangreiche Ausstattung aus.

Weltpremiere des weiterentwickelten BMW i8 Coupé: Ein Dreizylinder-Ottomotor und ein Elektroantrieb erzeugen eine gemeinsame Systemleistung von 275 kW/374 PS. Zur BMW eDrive Technologie gehört ein Lithium-Ionen-Hochvoltspeicher mit einer Batteriezellkapazität von 34 Ah und einem Brutto-Energiegehalt von 11,6 kWh. Er liefert die Energie für den 105 kW/143 PS starken Elektromotor, der beim Anfahren und bis zu einer Geschwindigkeit von 105 km/h allein für innovatives Sportwagen-Feeling sorgt. Nach Betätigung der eDrive Taste können mit rein elektrischem Antrieb sogar bis zu 120 km/h erreicht werden.

Bilder: BMW Group
Die BMW i8 Roadster First Edition ist auf 200 Exemplare limitiert. Die Editionsfahrzeuge gehören zu den ersten zum Produktionsstart des offenen Plug-in-Hybrid-Sportwagens gefertigten und an Kunden in aller Welt ausgelieferten Einheiten. Für das Editionsmodell stehen alle für das neue BMW i8 Coupé und den neuen BMW i8 Roadster verfügbaren Karosserielackierungen und Interieurdesigns zur Auswahl. Dazu zählen auch die neu eingeführten Exterieurfarben E-Copper metallic und Donnington Grey metallic. Das serienmäßige Interieurdesign Carpo umfasst eine Volllederausstattung, die exklusiv für den neuen BMW i8 Roadster in der Farbe Elfenbeinweiß/Schwarz erhältlich ist.
Quelle: BMW Group


Kommentar verfassen