(Bild:e-Novia S.p.A.)

Selbstfahrender Lieferroboter erhält German Design Awards 2019

Selbstfahrender Lieferroboter

Zwei Räder, maximale Flexibilität bei minimalem Wendekreis, aber vor allem runde Formen und ein »cleanes« Design – eine Hommage an die Autoindustrie: Das sind die Hauptmerkmale des selbstfahrenden Liefer-Roboters Yape. Diese zu 100 Prozent italienische Lösung für die letzte Meile wurde nun mit dem »German Design Award 2019«, einem der weltweit renommiertesten Preise für Industriedesign, ausgezeichnet.

Das von der Yape GmbH (Gruppe e-Novia – The Enterprises Factory) entwickelte Fahrzeug konnte sich in der Kategorie der »Utility Vehicles« gegenüber internationalen Produkten für Industrie und Logistik behaupten. Die Preisverleihung findet am 8. Februar im Rahmen eines Galaabends in Frankfurt am Main statt. „Yape wirkt mit seinem abgerundeten Design ausgesprochen freundlich und ansprechend. Es ist die perfekte Lösung für die letzte Meile“, schreibt die Jury in ihrer Begründung. Das Fahrzeug sei eine außergewöhnliche Alternative zur Lieferung von Waren durch Drohnen.

Die hohe Anerkennung für Yape zeigt einmal mehr, wie sich Italien selbst im Hightech-Bereich profilieren kann“, so Vincenzo Russi, CEO von e-Novia. „Dieses Industrieprojekt verbindet herausragende Ingenieursleistungen, verfeinerte kognitive Algorithmen und modernes Industriedesign – und dies in einem strategischen Sektor wie der urbanen Mobilität. Knapp zwei Jahre nach der Gründung von YAPE zeugt dieser erneute Erfolg von e-Novia von der italienischen Fähigkeit, Unternehmen und Produkte zu schaffen, die schnell am Markt wachsen und mit den großen internationalen Akteuren mithalten können.

Der »German Design Award« wird vom German Design Council verliehen. Der deutsche Verband zeichnet jährlich nicht nur die originellsten Designerprodukte aus, sondern vor allem Projekte mit hohem Innovationswert, die in der internationalen Designlandschaft wegweisend sind. Der »German Design Award« ist eine der weltweit renommiertesten Auszeichnungen der Branche, wobei diverse Kategorien vorgesehen sind.

Yape steht für »Your Autonomous Pony Express«. Dabei handelt es sich um das erste selbstfahrende Elektrofahrzeug für Lieferungen im urbanen Bereich, das vollständig in Italien entwickelt und hergestellt wurde. Yape ist einzigartig und für historische Stadtzentren besonders geeignet – und zwar sowohl auf Gehsteigen (mit einer Höchstgeschwindigkeit von 6 km/h) als auch auf Radwegen (mit bis zu 20 km/h), wobei mit einer Akkuladung rund 80 km zurückgelegt werden können. Yape fährt auf zwei Rädern, die mit autonomen Elektromotoren ausgestattet sind. Diese minimieren den Energieverbrauch und maximieren die Beweglichkeit, wobei der Roboter Standdrehungen durchführen und Hindernisse wie Bordsteinkanten oder Straßenbahnschienen leicht überwinden kann. Das Yape-System basiert auf einer Plattform, die es dem Nutzer ermöglicht, den Roboter über eine App beispielsweise zu sich nach Hause zu bestellen. Im eigens eingerichteten Fach kann ein Paket mit bis zu 70 Kilogramm Gewicht verstaut und anschließend der Roboter zum Empfänger geschickt werden. Die Adresse kann auch automatisch von der GPS-Position des auf der Plattform registrierten Empfängers bestimmt werden. Das Absenden und die Zustellung des Paketes werden durch ein System zertifiziert, das die Anmeldeinformationen im Smartphone von Absender und Empfänger mit der Gesichtserkennung kombiniert. Das Paketfach kann nur von Personen geöffnet werden, die von der Plattform autorisiert werden und deren Identität vom Roboter überprüft wird.

(Quelle: e-Novia S.p.A.)


Kommentar verfassen