Die Wiener Linien übernehmen einen Hyundai Elec City Fuel Cell Stadtbus Ende November 2021

Hyundai Elec City Fuel Cell Stadtbus in Wien unterwegs

von David Lodahl

Auf seinem Weg, Brennstoffzellen-Elektrofahrzeuge als alternativen Antrieb für schwere Nutzfahrzeuge zu etablieren, wird über den österreichischen Generalimporteur, Hyundai Import GmbH, der Elec City Fuel Cell Stadtbus an den größten Stadtbusbetreiber in Österreich ausgeliefert. Die Auslieferung steht für die erste, jemals in Österreich erfolgte Zulassung eines Wasserstoff-Elektro Busses im städtischen Linienverkehr.

Die Wiener Linien werden den Hyundai Elec City Fuel Cell Stadtbus Ende November 2021 übernehmen, wenn die erste eigene Wasserstofftankstelle der Wiener Stadtwerke in der Leopoldau fertiggestellt sein wird. Weiters startet die neu gegründete Wiener Wasserstoff GmbH noch heuer mit den Vorarbeiten zur Errichtung der Elektrolyseanlage am Campus Wiener Netze in Simmering.

Der erste Wasserstoff-Elektro-Bus in Österreich ist Teil des HyBus-Implementierungsprogramms, das vom österreichischen Klima- und Energiefonds unterstützt wird.

Quelle: APA

Ähnliche Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Zur Speicherung Ihres Namens und Ihrer E-Mailadresse klicken Sie bitte oben. Durch Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der möglichen Veröffentlichung zu.