(Bild: BMW Group)

BMW Group Absatz legt im Oktober zu

Verkauf von elektrifizierten Autos steigt um 40%

Die BMW Group hat in dem momentanen wirtschaftlichen und politischen Umfeld im Oktober mehr Fahrzeuge als jemals zuvor in diesem Monat abgesetzt. Das Unternehmen lieferte im Berichtsmonat mehr als 200.000 Fahrzeuge an Kunden aus (200.883), was einer Steigerung von 1,7% im Vergleich zum Vorjahresmonat entspricht. In den ersten zehn Monaten des Jahres wurden 2.035.695 Einheiten abgesetzt, eine Zunahme um 1,3% im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum.

Wir konnten in einem sehr volatilen Marktumfeld sowohl im Oktober als auch im bisherigen Jahresverlauf unseren Absatz steigern“, sagte Pieter Nota, Mitglied des Vorstands der BMW AG, zuständig für Vertrieb und Marke BMW. „Unser klarer Fokus liegt unter anspruchsvollen Rahmenbedingungen auf profitablem Wachstum. Dies gilt insbesondere für Europa, wo der Markt nach Einführung des neuen WLTP-Testverfahrens weiterhin unter signifikantem Preisdruck steht. Der Absatz unserer elektrifizierten Fahrzeuge hat seit Jahresbeginn um mehr als 40% zugelegt. So verfügt etwa jede fünfte weltweit verkaufte BMW 5er Limousine bzw. jeder fünfte BMW 2er Active Tourer über einen Plug-in-Hybrid Antrieb. Unser vollelektrischer BMW i3 bleibt mit einer Absatzsteigerung von über 10% im Oktober weiterhin auf Erfolgskurs“, so Nota weiter.

Die Oktober-Auslieferungen von BMW i, BMW iPerformance und Mini Electric beliefen sich weltweit auf insgesamt 13.016 Fahrzeuge, eine Zunahme um 38,4% gegenüber dem Vorjahresmonat. Der bisherige Jahresabsatz an elektrifizierten Fahrzeugen erreichte damit 110.560 (+41,6%) Einheiten. Elektrifizierte Fahrzeuge spielen zudem eine zunehmend wichtigere Rolle beim Gesamtabsatz der BMW Group: Im Oktober waren 18,4% des Absatzes der BMW 5er Limousine und 23,1% des BMW 2er Active Tourer Absatzes Plug-in-Hybrid-Varianten. Der BMW i3, dessen Verkaufszahlen seit seiner Markteinführung im Jahr 2013 kontinuierlich gestiegen sind, legte beim Absatz im Oktober um 10,8% auf 3.158 Einheiten zu. Das Unternehmen liegt damit auf Kurs, sein Ziel von 140.000 elektrifizierten Fahrzeugen im Jahr 2018 zu erreichen. Bis zum Ende des Jahres 2019 wird ein Gesamtabsatz von mehr als einer halben Million elektrifizierter Fahrzeuge angestrebt. 2025 werden zur Modellpalette der BMW Group mindestens 25 elektrifizierte Fahrzeuge gehören, darunter zwölf vollelektrische Fahrzeuge. Ende dieses Monats feiert das Unternehmen die öffentliche Weltpremiere seines spektakulären iNext Vision Vehicle bei der Los Angeles Auto Show.

Quelle: BMW Group


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.