Trina Solar Limited erhielt eine herausragende Bewertung im jüngsten Bankfähigkeitsbericht für Modulhersteller, der von Bloomberg New Energy Finance (BNEF) veröffentlicht wurde. (Bild: Fotolia)
Durch die optimierte Verarbeitung wird die Effizienz um 0,3% gesteigert. (Bild: Fotolia)

Suntech geht mit Silizium-Solarzellen in Massenproduktion

Schwarzes Silizium in Solarzellen

Wuxi Suntech Power Co., Ltd. gab heute bekannt, dass seine selbst entwickelte hocheffiziente schwarze Silizium-Solarzelle erfolgreich in die Massenproduktion gegangen ist. Mit diesem technologischen Durchbruch wird Suntech in der Lage sein, seinen Kunden hocheffiziente Solarzellen aus schwarzem Silizium und hervorragende Module zur Verfügung zu stellen.

Suntech begann im Juni 2017 mit der Entwicklung der Verarbeitungstechnologie für Solarzellen aus schwarzem Silizium. Das Forschungsteam von Suntech hat alle Probleme im Zusammenhang mit dem Diamantdrahtschneiden von multikristallinen Silizium-Wafern in der Massenproduktion durch eine selbstentwickelte metall-gestützte chemische Ätztechnik gelöst. Durch die optimierte nanostrukturierte Verarbeitungstechnologie wurde im Vergleich zur direkten Additiv-Texturierung eine zusätzliche absolute Effizienzsteigerung von bis zu 0,3 % erreicht. Es wird erwartet, dass bis zum ersten Quartal 2018 die jährliche Kapazität der schwarzen Silizium-Solarzelle 500 MW erreichen wird.

Das Forschungsteam von Suntech konzentriert sich auf die Entwicklung von Solarzellen mit höherer Effizienz und arbeitet kontinuierlich an innovativeren Möglichkeiten zur Integration von schwarzem Silizium und PERC-Technologie. Suntech wird sich weiterhin mit der Umsetzung von Labortechnologien in Massenproduktion beschäftigen und gleichzeitig versuchen, die Kosten für die Solarproduktion zu senken, um Kunden kostengünstige, aber hocheffiziente Solarprodukte bereitzustellen.
Quelle: Presseportal.de


Kommentar verfassen