Pkw-Neuzulassungen in Österreich von Jänner bis September 2017 um 7,0 % gestiegen

+39,8 % mehr Elektro-Pkw

von Lisa Trummer

Von Jänner bis September 2017 wurden laut Statistik Austria 269.878 Personenkraftwagen (Pkw) neu zum Verkehr zugelassen, um 7,0 % bzw. um 17.700 Stück mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Pkw-Neuzulassungen 2017 entwickelten sich – mit Ausnahme von April (-2,9 %) und September (-1,0 %) – in allen Monaten des bisherigen Kalenderjahres positiv: Jänner (+9,7 %), Februar (+12,5 %), März (+15,3 %), Mai (+13,9 %), Juni (+5,0 %), Juli (+3,2 %) und August (+10,0 %).
Aufmacherfoto: Fotolia
Mehr Neuzulassungen gab es bei Pkw mit Benzinantrieb (Anteil: 45,8 %; +22,2 %), weniger hingegen bei dieselbetriebenen Pkw (Anteil: 50,3 %; -6,0 %). Die Neuzulassungen der ausschließlich elektrisch betriebenen Pkw nahmen um 39,8 % auf 4.081 zu (Jänner bis September 2016: 2.919 Stück) und erreichten damit, gemessen an allen Pkw-Neuzulassungen von Jänner bis September 2017, einen Anteil von 1,5 %.
Pkw-Marken und -Modelle
Die beliebtesten Marken im Zeitraum Jänner bis September 2017 waren VW (Anteil: 16,6 %), Skoda (Anteil: 7,2 %) und Opel (Anteil: 6,3 %), während die höchsten Zuwächse im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bei Hyundai (+21,8 %), Skoda (+17,3 %) und Mercedes (+15,1 %) gemessen wurden.
Betrachtet man die Top-Marken nicht nur ausschließlich am Gesamt-Pkw-Markt, sondern nach Kraftstoffarten, so zeigt sich, dass Gesamt-Marktführer VW (Anteil: 16,6 %) auch in den Sparten Benzin (Anteil: 12,8 %) und Diesel (Anteil: 21,0 %) an der Spitze liegt. Unter den Elektro-Pkw zählen Renault (Anteil: 27,7 %), BMW (Anteil: 18,8 %) und Tesla (Anteil: 17,9 %) zu den wichtigsten Marken.
Die gefragtesten Elektro-Autos von Jänner bis September 2017 waren der Renault Zoe (Anteil: 27,7 %), der BMW i3 (Anteil: 18,8 %) und das Model S von Tesla (Anteil: 11,3 %).

Ähnliche Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Zur Speicherung Ihres Namens und Ihrer E-Mailadresse klicken Sie bitte oben. Durch Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der möglichen Veröffentlichung zu.